Sign In

Welcome, Login to your account.

Vermischtes | Fr, 01.06.2012 09:31

9. Weltblutspendertag: Acht Blutspender und ehrenamtliche Helfer aus Baden-Württemberg werden in Berlin geehrt

Bereits zum 9. Mal werden Menschen, die sich um das Blutspendewesen als ehrenamtliche Helfer oder Blutspender verdient gemacht haben, zum Weltblutspendertag am 14. Juni nach Berlin eingeladen und dort im feierlichen Rahmen geehrt. Unter den Eingeladenen sind auch acht Bürger aus Baden-Württemberg.

Am Weltblutspendertag am 14. Juni ehrt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) besonders verdiente Blutspender und Ehrenamtliche. (Foto: Deutsches Rotes Kreuz – Blutspendedienste)

Am Weltblutspendertag am 14. Juni ehrt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) besonders verdiente Blutspender und Ehrenamtliche. (Foto: Deutsches Rotes Kreuz – Blutspendedienste)


"Jeder Blutspender ist ein Held" lautet das Motto des 9. Weltblutspendertages, der zu Ehren des Pioniers der Transfusionsmedizin - Karl Landsteiner (1868-1943) - am 14. Juni, seinem Geburtstag, international gefeiert wird. Da zu einer Geburtstagsfeier auch Gäste gehören, werden an diesem Tag wieder Blutspender und ehrenamtliche Helfer aus Baden-Württemberg, die sich besonders für das Blutspendewesen engagieren, nach Berlin eingeladen und geehrt.

Aber nicht nur der Geburtstag von Karl Landsteiner, der einer der bedeutendsten Mediziner der Welt war und für seine Entdeckung des AB0-Systems der Blutgruppen 1930 den Nobelpreis für Medizin erhielt, wird am Weltblutspendertag gefeiert. Vielmehr dient dieser dazu, die Bevölkerung darüber zu informieren, wie wichtig die Notwendigkeit der freiwilligen und unentgeltlichen Blutspende für die Versorgung der Krankenhäuser und medizinischen Einrichtungen ist.

Die rund 15.000 Blutspenden, die hierfür deutschlandweit täglich nötig sind, kommen nur dank des Engagements vieler ehrenamtlicher Helfer und Blutspender zustande. Stellvertretend für sie alle werden 65 Personen im Rahmen des Weltblutspendertages bei einem Festakt im Berliner Humboldt Carré geehrt.

Unter den Personen, welche dieses Jahr ausgezeichnet werden, befinden sich auch acht Baden-Württemberger: Rainer Dannemann aus Ravensburg, Andrea und Reinhold Dreher aus Rechtenstein, Horst Klingberg aus Stuttgart, Melanie Rose aus Bad Friedrichshall, Georg Schultes aus Möckmühl, Matthias Sigrist aus Zimmern o.R. und Katharina Weller aus Bad Dürrheim.

Reichlich Berliner Luft werden die Ehrengäste an den drei Tagen ihres Aufenthaltes schnuppern. Beispielsweise in rund 100 Meter Höhe am Panoramapunkt Potsdamer Platz, der mit Europas schnellstem Fahrstuhl in 20 Sekunden erreicht werden kann. Passend zum Thema Weltblutspendertag wird zudem das Musical "Tanz der Vampire" im Stage Theater des Westens besucht. Eine Schifffahrt durch Berlins historische Mitte rundet das Programm ab, bevor als Höhepunkt die feierliche Abendveranstaltung im Humboldt Carré, bei der die Auszeichnung mit der von Jette Joop gestalteten Ehrennadel und die Übergabe einer Ehrenurkunde durch die DRK-Vizepräsidentin Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg sowie die Rotkreuz-Botschafterin Carmen Nebel erfolgt.

"Das Blutspendewesen lebt von der freiwilligen und unentgeltlichen Bereitschaft zu Helfen. Das gilt sowohl für die Blutspender, als auch die ehrenamtlichen Helfer. Eine Vielzahl von Patienten verdankt diesen Menschen ihr Leben, ohne sie jemals getroffen zu haben. Am Weltblutspendertag sollen sie im Mittelpunkt stehen und ihr Engagement entsprechend gewürdigt werden", erklärt die Vizepräsidentin des DRK, Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg.

Am Weltblutspendertag wird aber nicht nur in Deutschland das Engagement von Blutspendern und ehrenamtlichen Helfern gewürdigt. Weltweit engagieren sich am 14. Juni neben der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRK) auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sowie die Internationale Gesellschaft für Transfusionsmedizin (ISBT) und die Internationale Föderation der Blutspendeorganisationen (FIODS) und weisen auf die besondere Bedeutung des Blutspendens hin.

Weitere Informationen, detaillierte Auskünfte zur Blutspende sowie zu den aktuellen Blutspendeterminen sind unter der kostenlosen Spender-Hotline 0800 - 11 949 11 oder im Internet unter www.blutspende.de abrufbar.

(Redaktion)