Sign In

Welcome, Login to your account.

Wirtschaft | Fr, 29.10.2010 08:57

Aufschwung im Großhandel geht weiter

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes setzte der Großhandel in Deutschland im dritten Quartal 2010 nominal 13,7% und real 7,1% mehr um als im dritten Quartal 2009. Diese starken Anstiege spiegeln die aktuell hohen Zuwächse bei der Industrieproduktion und beim Export wider.


Demnach ist der Großhandel im dritten Quartal mit real 7,1 Prozent und nominal 13,7 Prozent noch etwas stärker gestiegen als im bisherigen Gesamtjahr (Januar bis September) mit real 6,7 Prozent und nominal 11,4 Prozent. Im Großhandel mit Rohstoffen, Halbwaren und Maschinen wurde im dritten Quartal 2010 nominal 20,0% und real 9,8% mehr als im Vorjahresquartal umgesetzt.

Auch im Großhandel mit Konsumgütern lagen die Umsätze nominal und real über denen des dritten Quartals 2009 (nominal + 6,1%, real + 3,7%). Von Januar bis September 2010 wurde im Großhandel insgesamt in Deutschland nominal 11,4% und real 6,7% mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum umgesetzt.

"Der Aufschwung hat an Breite gewonnen. Dies zeigt das Wachstum im Großhandel, der seine Aufholjagd in Richtung Vorkrisenniveau im dritten Quartal fortsetzt. Die Entwicklung im Investitions- wie Konsumbereich stimmt uns auch für das Schlussquartal 2010 optimistisch, gleichwohl sich das hohe Tempo wohl nicht ganz durchhalten lassen wird." Dies erklärte Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e. V. (BGA), zu den veröffentlichten Großhandelszahlen.

(Redaktion)