Sign In

Welcome, Login to your account.

| Do, 15.12.2011 09:59

Badische Weinmesse feiert 125. Jubiläum

Offenburg etabliert mehr denn je als Zentrum des badischen Weins. Die Badische Weinmesse begeht am 5. und 6. Mai 2012 ihr 125. Jubiläum. Hervorgegangen aus dem Offenburger Weinmarkt von 1872 hat die Messe Offenburg mit der 125. Durchführung der „Badischen Weinmesse“ das größte Schaufenster badischer Weine, Sekte und Edelbrände geschaffen. Internationale Spezialitäten und Accessoires bereichern die Genussmesse. Südtirol wird 2012 als Gastregion seine Produkte präsentieren.

Die Badische Weinmesse feiert 2012 ihr 125. Jubiläum. (Foto: Messe Offenburg / Gegg)

Die Badische Weinmesse feiert 2012 ihr 125. Jubiläum. (Foto: Messe Offenburg / Gegg)


„Der besondere Weihnachts-Special-Preis von 10 Euro statt 15 Euro an der Tageskasse hat im vergangenen Jahr viele Fans der Badischen Weinmesse zu Geschenken inspiriert“, berichtet Projektleiterin Inna Oster. Deshalb gibt es diesen Vorteilspreis auch in diesem Jahr bis zum 23. Dezember bei allen Vorverkaufsstellen, bei der Messe und im Internet.

Abendliche Highlight der badischen Weinmesse sind die Menus Oenologiques, die mit Sterneküche und kreativer Weinauswahl überregional bekannt sind. Und was Sie immer schon einmal wissen wollten, beispielsweise warum ein Spätburgunder aus Tauberfranken anders schmeckt als ein Kaiserstühler, was Baden und Südtirol gemeinsam haben, oder welches Fischgericht einem Rotwein gerecht wird – darüber geben Experten in den Weinseminaren Auskunft. Natalie Lumpp, Deutschland führende Sommelière, Peter Wohlfarth Geschäftsführer des Badischen Weinbauverbands, Gerhard Volk vom Forum Culinaire – sie geben Weinwissen weiter. Der Weinjahrgang 2011 verspricht höchste Qualitäten, traditionell auf der Badischen Weinmesse im Mai vollständig ausgebaut, auf Flaschen gezogen und zur Verkostung bereit.

Ausführliche Informationen stehen unter www.badische-weinmesse.de zur Verfügung. Eintrittskarten zum Weihnachts-Special-Preis gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Eintrittskarten, Seminare und Menus Oenologiques können direkt bei der Messe oder online gebucht werden.

(Redaktion)