Sign In

Welcome, Login to your account.

| Fr, 15.07.2011 09:12

Bäcker- und Konditorenhandwerk trifft sich auf der südback 2011

Rund um das tägliche Brot tischt die südback auch 2011 wieder gehörig auf: Neue Ideen für das Frühstücks- und Snackgeschäft, die effizienteste Technik und beste Zutaten für verführerische Kreationen warten vom 22. bis 25. Oktober 2011 auf die Fachbesucher. Der Branchentreff zeigt innovative Gesamtlösungen und gibt richtungsweisende Impulse zwecks Kundengenerierung und Bindung.

Auf der südback werden vom vom 22. bis 25. Oktober 2011 die aktuellen Trends für das Bäcker- und Konditorenhandwerk gezeigt. (Foto: Messe Stuttgart)

Auf der südback werden vom vom 22. bis 25. Oktober 2011 die aktuellen Trends für das Bäcker- und Konditorenhandwerk gezeigt. (Foto: Messe Stuttgart)


Neben dem klar detaillierten und umfangreichen Ausstellungsbereich sorgt das fachspezifische Rahmenprogramm mit dem Bäcker-Trend-Forum sowie dem Konditoren-Trend-Forum für einen informativen Messebesuch. „Der seit Jahren zunehmende Besucheransturm und das stetig wachsende Ausstellerinteresse bestätigen das Messekonzept und machen die südback nicht ohne Grund zur begehrtesten Trendmesse des Bäcker- und Konditorenhandwerks“ erklärt Ulrich Kromer, Geschäftsführer der Messe Stuttgart.

Die positive Erwartungshaltung lässt sich auch mit Zahlen belegen: Die Fachmesse ist bereits jetzt komplett ausgebucht und aufgeplant. Insgesamt sind nach aktuellem Stand 451 Unternehmen auf der Fachmesse vertreten, darunter auch 63 Neu-Aussteller und 57 Unternehmen aus dem Ausland. Neben Ausstellern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich sind mit Italien, Belgien, den Niederlanden, Kroatien, Luxemburg, Liechtenstein, Spanien, Polen und Dänemark neun weitere Länder auf der südback vertreten. Die brutto Ausstellungsfläche beträgt 42.000 Quadratmeter. „Die südback verkündet auch in diesem Jahr wieder sehr gute Ergebnisse, die mit Blick auf die Entwicklung innerhalb der Branche, die jedes Jahr mit einer kontinuierlich abnehmenden Anzahl an Betrieben zu kämpfen hat, besonders positiv herausstechen“, betont Ulrich Kromer.

Wirtschaftliche Faktoren, wie die knapper werdenden finanziellen Ressourcen der Konsumenten, Überkapazitäten bei Angeboten sowie der starken Konkurrenz der Supermärkte und Discounter stellen die backende Zunft vor immer neue Herausforderungen und erfordern gut durchdachte Strategien und Konzepte. Zwar steht nach wie vor das handwerkliche Können im Vordergrund, aber dies allein reicht nicht mehr aus, um am Markt zu bestehen. Für die Betriebe ist es von immenser Bedeutung, mit Neuentwicklungen und innovativen Unternehmensideen zu punkten.

Um die Kunden langfristig zu binden, rückt besonders das Qualitätsbewusstsein der selbst produzierten und natürlichen Waren in den Vordergrund. Ein zweiter, wichtiger Faktor zur Kundenbindung ist das Einkaufserlebnis. Zeitgemäße Einrichtungskonzepte müssen dem zunehmenden Bewusstsein des Verbrauchers für Herstellung, Gesundheit und Nachhaltigkeit Rechnung tragen, gleichzeitig aber die harten Anforderungen an Funktionalität, Hygienefreundlichkeit und Ergonomie kompromisslos erfüllen. Keine leichte Aufgabe, die die deutschen Bäckereien und Konditoreien zukünftig meistern müssen. Dafür bietet die Stuttgarter südback mit ihrem ausgereiften Angebotsspektrum maßgeschneiderte Lösungsvorschläge: Denn egal, ob süß oder herzhaft, die Trendmesse kann beides und noch viel mehr.

Die Fachmesse bietet ihren Besuchern einen Überblick über aktuelle technische Neuentwicklungen, Produkte und effiziente Marketingstrategien und ist gleichzeitig eine ideale Kommunikations- sowie Investitionsplattform für Bäcker, Konditoren und Café-Betreiber. Durch das Komplettangebot auf der Messe können Synergien effizient von Fachbesuchern genutzt werden, um die Produktivität im eigenen Unternehmen zu steigern. Umsatzbringer wie Snacks und Convenience Produkte sowie der Kaffeeboom oder das neue Trendthema Eis bieten Betrieben neue Chancen, die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. So eröffnet eine erweiterte Produktpalette, abgestimmt auf die Bedürfnisse der Konsumenten, Bäckern und Konditoren neue und gewinnbringende Geschäftsfelder.

Das traditionelle und stets stark frequentierte Bäcker-Trend-Forum ist in Halle 3 aufgestellt, wo die publikumswirksamen Sondervorführungen mit Meistern stattfinden. Zudem werden landestypische Backwaren sowie Eis- und Kaffeespezialitäten vorgestellt.

Neben dem Bäcker-Trend-Forum darf natürlich ein weiteres Highlight nicht fehlen: Das informative Konditoren-Trend-Forum, das bereits zum neunten Mal im Rahmen der südback stattfindet. Im Trendforum des Landesinnungsverbandes des Konditorenhandwerks Baden-Württemberg in Halle 9 stellen die Profis der Zunft an vier Tagen aktuelle Trends und handwerkliche Techniken vor. Weitere Themen sind verführerische Kaffeespezialitäten, die neuesten Schokoladen-Kreationen, Snack-Ideen für das boomende Außer-Haus-Geschäft und moderne Warenpräsentation.

(Redaktion)