Sign In

Welcome, Login to your account.

| Fr, 13.05.2011 09:16

Broschüre „Unternehmensnachfolge Baden-Württemberg“

In vielen mittelständischen Unternehmen ist der Generationswechsel ein aktuelles Thema. Zahlreichen Betrieben droht das Aus, weil sich kein geeigneter Nachfolger finden lässt. Wie der Generationswechsel geregelt werden kann, machen die baden-württembergischen Industrie- und Handelskammern anhand von Praxisbeispielen in der neuen Broschüre „Unternehmensnachfolge Baden-Württemberg“ deutlich.


„Die zwölf Nachfolge-Porträts aus allen IHK-Bezirken des Landes zeigen ganz unterschiedliche Rahmenbedingungen und Erfahrungen sowohl beim Übergeber als auch beim Übernehmer auf“, erläutert Thomas Philippiak, Präsident der für den Bereich Gewerbeförderung der baden-württembergischen IHKs federführenden IHK Heilbronn-Franken. „Die Porträts zeigen auf anschauliche Weise, welche Chancen und Möglichkeiten eine Unternehmensübernahme für den Nachfolger eröffnen kann. Nicht verschwiegen werden aber auch Risiken und Problemfelder“, so Philippiak weiter.

Exemplarisch dargestellt sind in der Publikation Beispiele aus Unternehmen verschiedenster Branchen, die die Vielfalt möglicher Wege und Lösungen, aber auch die Schwierigkeiten einer Unternehmensnachfolge verdeutlichen. Daneben geben die Praxisbeispiele eine Orientierung zu dem breiten Spektrum an Themen und Fragen, die bei der Unternehmensnachfolge zu beachten sind.

Mit der Broschüre wollen die IHKs einerseits Senior-Unternehmer für die rechtzeitige Planung des Generationswechsels sensibilisieren. Andererseits werden auch potenzielle Nachfolger angesprochen. Denn gerade eine Unternehmensübernahme kann für qualifizierte Nachwuchskräfte ein Sprungbrett in eine erfolgreiche Selbständigkeit sein. Die IHKs bieten bei der Nachfolgeregelung fachkundige Unterstützung und umfangreiche Serviceleistungen an und helfen dabei, diese Herausforderung zu meistern.

Die Broschüre „Unternehmensnachfolge Baden-Württemberg“ ist kostenlos erhältlich bei der jeweils zuständigen IHK.

(Redaktion)