Sign In

Welcome, Login to your account.

| Fr, 29.01.2010 09:41

Cep Clean Energy & Passivehouse 2010

Die Cep Clean Energy & Passivehouse 2010 hat sich als Leitmesse für erneuerbare Energien und energieeffizientes Bauen in Baden-Württemberg etabliert. Die dritte Auflage findet vom 25. bis 27. Februar 2010 auf der Landesmesse Stuttgart statt.

Logo CEP 2010 Clean Energy & Passivehouse

Logo CEP 2010 Clean Energy & Passivehouse


Auf der CEP können sich Besucher über die gesamte Bandbreite der erneuerbaren Energien & Passivhaus informieren. Das Themenspektrum reicht von Photovoltaik und Solarthermie über Geothermie, Wärmepumpe, Kraft-Wärme-Kopplung, Biomasse, Stirling, Heizen mit Holz bis hin zu Energiedienstleistungen.

Im vergangenen Jahr zählte die CEP rund 9.300 Besucher aus 25 Ländern, 73 Prozent davon waren Fachbesucher.

Auch in diesem Jahr finden wieder Fachtagungen zu unterschiedlichen Themen statt. Darunter der 3. Deutsche Stirling-Kongress, das 2. Internationale Symposium Solares und erneuerbares Kühlen, die 4. Internationale Anwenderkonferenz für Biomasservergasung sowie die Tagung zum Thema Passivhaus. Hinzu kommen drei Ausstellerforen für erneuerbare Energien, Bauen und Sanieren sowie Solar mit vielen kostenlosen Vortragsreihen.

Die CEP wird durch zahlreiche Netzwerkpartner, wie zum Beispiel  wie die Fördergesellschaft Erneuerbare Energien e.V. (FEE), das Steinbeis-Europa-Zentrum, den Baden-Württembergischen Handwerkstag und die Landesministerien für Wirtschaft, Umwelt, sowie Ernährung und Ländlichen Raum, unterstützt.

Der Veranstalter, die REECO GmbH in Reutlingen, bietet Handwerkern aus der Region den kostenlosen Besuch der CEP an. Interessenten können ab sofort ihre persönliche Freikarte online anfordern (siehe Link 2, Registrierung erforderlich).

(HWK RT)