Sign In

Welcome, Login to your account.

| Mi, 26.09.2012 10:12

Digitaler Dialog - Professioneller Kundenkontakt mit Social Media, E-Mail und Mobile

Der neue „Leitfaden Digitaler Dialog“ zeigt Perspektiven auf, die sich aus sozialen Netzwerken ergeben. Kundenanfragen über Facebook, Twitter & Co. sollten von Unternehmen als Chance genutzt werden. Doch wie führen Unternehmen diesen Dialog am besten? Stolpersteine gibt es auf diesem Weg viele. Die Herausgeberin Gabriele Braun, Geschäftsführerin der marketing-BÖRSE, brachte für dieses Buch 55 Autoren der Branche zusammen. Diese zeigen Praxisbeispiele auf und berichten über ihre Erfahrungen.

Der „Leitfaden Digitaler Dialog“ ist kürzlich im Verlag marketing-BÖRSE erschienen.

Der „Leitfaden Digitaler Dialog“ ist kürzlich im Verlag marketing-BÖRSE erschienen.


Digitaler Dialog ist überall. Auf allen Kommunikationskanälen im Internet wird geredet, kommentiert und bewertet. Sei es auf Websites, auf Facebook, Twitter & Co. oder in Shops. Dieser öffentliche Dialog ist für Unternehmen neu. Wie damit umgehen und Barrieren überwinden? „Wenn sich Unternehmen in das Abenteuer Social Media stürzen, haben sie in der Regel eine Marketing- oder Vertriebsbrille auf. Es geht immer noch nicht um echte Gespräche mit Kunden“, meint der Autor Gunnar Sohn von NeueNachricht.

Doch es gibt auch zahlreiche gute Beispiele, bei denen der digitale Dialog funktioniert und die in diesem Buch umfassend beschrieben werden, z. B. bei der Deutschen Bahn, der Deutschen Post DHL, der Telekom und bei PhotoBox. „Doch nicht nur Großunternehmen wagen den digitalen Dialog. Auch der Mittelstand ist mit zahlreichen Beispielen im Buch vertreten“, sagt Gabriele Braun, Herausgeberin des Leitfadens.

Für Manfred Stockmann, Präsident Call Center Verband Deutschland e.V., bleiben die Menschen „weiterhin der wichtigste Faktor im Kundendialog, sei es bei der Konzeption, der Qualitätssicherung und natürlich im Kontakt zum Kunden.“ Gewinner werden die Unternehmen sein, die zuhören können, bei denen der Kunde im Mittelpunkt steht und die den Kundendialog auf Augenhöhe führen. „Mitarbeiter müssen darin geschult werden und benötigen Social Media Guidelines. Verantwortlichkeiten sind klar festzulegen“, ergänzt der Autor und Social Media Manager Daniel Backhaus. Der Leitfaden Digitaler Dialog gibt Tipps für die Umsetzung und bietet die Grundlage für den Einstieg.

Leitfaden Digitaler Dialog

Herausgeberin: Gabriele Braun

Verlag: marketing-BÖRSE GmbH, 444 Seiten, Preis: 39,90 Euro

ISBN Print: 978-3-943666-02-1

(Redaktion)