Sign In

Welcome, Login to your account.

Unternehmensnachrichten | Do, 30.08.2012 08:53

ecomo21 präsentiert neue Services für E-Bike-Interessierte

E-Bikes eröffnen Radfahrern ganz neue Möglichkeiten. Längere Tagestouren und steilere Strecken, aber auch mehr Gepäck sind möglich. Auf der Eurobike in Friedrichshafen (29. August bis 01. September) wird das ganze Spektrum der E-Bikes zu sehen sein. Das Unternehmen ecomo21 ist ebenfalls vor Ort und präsentiert neben verschiedenen E-Bike-Modellen auch neue Angebote für Händler, Hersteller und Verbraucher.

ecomo21 präsentiert auf der Eurobike die Tourenfahrräder, mit denen Susanne Brüsch und Ondra Veltrusky einen Teil der Mongolei bereisten. (Foto: Pedelec Adventures / ecomo21).

ecomo21 präsentiert auf der Eurobike die Tourenfahrräder, mit denen Susanne Brüsch und Ondra Veltrusky einen Teil der Mongolei bereisten. (Foto: Pedelec Adventures / ecomo21).


Auf der Messe stellt ecomo21 erstmals ein neues Internet-Portal rund um E-Bikes und Pedelecs vor, welches Herstellern und Verbrauchern ganz neue Möglichkeiten bietet. Dazu gehören die Vorstellung der neuesten Modelle, aktuelle Tests und Berichte über Trends und Entwicklungen in der Branche. Artikel über Ausstellungen, Messen und touristische Angebote werden ebenfalls bereitgestellt. Verbraucher können sich auf dem Portal registrieren und Fotos sowie Informationen zu ihrem eigenen E-Bike hochladen. Dadurch ist es für ecomo 21 oder Hersteller möglich, bei auftretenden Problemen schnellere Abhilfe zu leisten oder im Falle eines Diebstahls die entsprechenden Informationen weiterzuleiten.

Auch werden am Messestand von ecomo21 unterschiedliche E-Bike-Modelle gezeigt. Das Team stellt ausführliche Informationen in Deutsch, Englisch sowie durch die Kooperation mit Vehiculosverdes (www.vehiculosverdes.com) auch in Spanisch zur Verfügung.

Ein Blickfang am Stand von ecomo21 im Freigelände Ost (FGO 309) sind die Tourenfahrzeuge, welche die Gründer von Pedelec Adventures während der „Tour de Mongolia“ (www.tour-de-mongolia.com) nutzten. Susanne Brüsch und Ondra Veltrusky durchquerten in mehreren Wochen einen Teil der Mongolei und stellten dabei ihre Pedelecs und die Antriebe auf eine harte Probe.

ecomo 21 mit Sitz in Mehrstetten auf der Schwäbischen Alb bietet auf dem Gebiet der elektrischen Mobilität umfassenden Service für Hersteller, Händler und Endverbraucher. Weitere Informationen sind unter www.ecomo21.de abrufbar.

(Redaktion)