Sign In

Welcome, Login to your account.

| Mo, 08.11.2010 11:01

Energieberatung hoch im Kurs auf der Familie & Heim

Ein Zugpferd des diesjährigen MesseHerbst ist Süddeutschlands große Einkaufs- und Erlebnismesse, die Familie & Heim (13. bis 21. November), auf der mehr als 500 Aussteller auf die Messebesucher warten. Die Familie & Heim ist mit einer Laufzeit von neun Tagen die längste der acht Publikumsmessen. Im vergangenen Herbst bescherten rund 150.000 einkaufsfreudige Besucher dem Stuttgarter MesseHerbst ein positives Ergebnis.

Energiesparen in der Küche ist ein wichtiges Thema auf der Messe „Familie & Heim“. (Foto: Messe Stuttgart)

Energiesparen in der Küche ist ein wichtiges Thema auf der Messe „Familie & Heim“. (Foto: Messe Stuttgart)


Hausbesitzer besuchen dieses Jahr den „Treffpunkt Energieberatung“ auf der Familie & Heim. Die von der Messe Stuttgart und dem Landesprogramm Zukunft Altbau ins Leben gerufene Plattform bietet umfassende Informationen und gratis Beratung zur energieeffizienten Altbausanierung. Rund 40 Gebäudeenergieberater aus der Region Stuttgart beantworten Fragen zur energetischen Sanierung und finanziellen Förderung. Termine für eine firmenneutrale Erstberatung können direkt am Stand von Zukunft Altbau vereinbart werden (Halle 3, Stand Nr. 3B52). Täglich finden Vorträge auf dem Forum von Zukunft Altbau statt. Soll ich mein Gebäude nur dämmen oder ist lediglich ein Heizungstausch nötig? Welche Förderprogramme gibt es? „Solche Fragen lassen sich am besten mit einem qualifizierten Gebäudeenergieberater besprechen“, sagt Claudia Rist vom Landesprogramm Zukunft Altbau des Ministeriums für Umwelt, Naturschutz und Verkehr Baden-Württemberg. „Auf der Familie & Heim bieten wir deshalb kostenfreie Erstberatungen an.“

In Zeiten steigender Energiekosten und erhöhter Umweltbelastung wird eine Auseinandersetzung mit dem Thema erneuerbare Energien immer wichtiger. Doch wie viel Geld kann eigentlich mit einer Wärmepumpe gespart werden? Wie funktioniert ein Solardach? Und welche Finanzierungsmöglichkeiten für energetische Renovierungen gibt es? Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Besucher des LUX-Trucks (Halle 3, Stand Nr. 3B51) auf der Messe. „Besonders die Fülle an umweltfreundlichen und energieeffizienten Angeboten wird für viel Gesprächsstoff und Interesse bei den Besuchern sorgen“, erklärt Heike-Maria Stilling, Projektleiterin Neue Produkte des Süddeutschen Verlags onpact. „Der LUX-Truck ist von Ende September bis Mitte November unterwegs und informiert außer in Stuttgart auf sechs weiteren Heim- und Handwerkermessen in Baden-Württemberg und Bayern.“

Energiesparen ist selbstverständlich auch in der Küche ein wichtiges Thema. Kochen und Backen machen Spaß, seit es Einbaugeräte gibt, die mitdenken, die sich einfach und unkompliziert so einstellen lassen, und man sich darauf verlassen kann, dass das Ergebnis die Mühe lohnt. Aber nicht nur Induktionskochfelder und Dampfgarer lassen heute jedes Rezept gelingen, weil sie mehr können als nur backen oder garen. Frisches Gemüse, knackige Salate, Erdbeeren oder Kräuter behalten ihre Qualität erst durch moderne Kühltechnik. Mit Frischefächern lässt sich die Luftfeuchtigkeit in den Fächern individuell bei einer Temperatur um 0 Grad regeln. Obst und Gemüse bleiben so bis zu dreimal länger frisch. Neue Gerätetechnik bringt aber nicht nur Kochspaß, sondern spart teure Energie und schont die Ressourcen. So benötigt ein Kühlschrank der Effizienzklasse A++ nur einen Bruchteil der Energie im Vergleich zu seinen Vorgängern. Wer heute einen Geschirrspüler kauft, erwirbt in Sachen Wasserverbrauch ein echtes Sparwunder. Kaum zu glauben, verbrauchen doch die besten Geräte kaum mehr als sieben Liter Wasser für den Spülgang. Wer klug rechnet, sollte beim Küchenkauf die Folgekosten für Energie einbeziehen. Scheinbare Einbaugeräte-Schnäppchen erweisen sich später oft als Strom- oder Wasserverschwender. Auf der 7. Internationalen Küchenmesse in Halle 3 beraten Küchenspezialisten des europäischen Verbunds DER KREIS die Besucher fachkundig in allen Fragen rund ums Energiesparen.

Die Familie & Heim ist vom 13. bis 21. November im Rahmen des Stuttgarter MesseHerbst täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Die Eintrittskarten kosten inklusive VVS-Kombiticket 10 Euro; ermäßigt 7 Euro und berechtigen zum Besuch aller an diesem Tag parallel stattfindenden Messen. Kombikarten für die bequeme Anreise zum Stuttgarter MesseHerbst sind bei den Easy-Ticket-Vorverkaufsstellen, den Toto-Lotto-Verkaufsstellen im VVS-Gebiet, an den SSB-Automaten und bei den SSB-Verkaufsstellen sowie an den Fahrkartenausgaben der Deutschen Bahn erhältlich.

Termine Stuttgarter MesseHerbst 2010:

Int. Mineralien- und Fossilienbörse 12.-14. November

Familie & Heim 13.- 21. November

Hobby & Elektronik 18.- 21. November

Modellbau Süd 18.- 21. November

Kreativ- & Bastelwelt 18.- 21. November

Süddeutsche Spielemesse 18.- 21. November

Babywelt 19.-21. November

Eat&Style 19.-21. November

(Redaktion)