Sign In

Welcome, Login to your account.

| Mo, 21.05.2012 10:48

Fachmesse OutDoor mit neuem Ausstellerrekord

Das Interesse an Sport und Erholung unter freiem Himmel steigt bei Verbrauchern stetig. Das Outdoor-Engagement von Industrie und Handel läuft damit weiter auf Hochtouren und die Messeplattform am Bodensee gewinnt zunehmend an Bedeutung im globalen Outdoor-Business. Vom 12. bis 15. Juli 2012 werden die weltweiten Marktführer und zahlreiche neue Branchengrößen zur Leitmesse OutDoor ihre Premieren der Saison 2013 vorstellen. Mit 900 Ausstellern aus 40 Nationen erreicht die 19. Auflage der Messe ein neues Rekordniveau.

Die Fachmesse OutDoor findet vom 12. bis 15. Juli 2012 in Friedrichshafen statt. (Foto: Messe Friedrichshafen | OutDoor Show | www.outdoor-show.de)

Die Fachmesse OutDoor findet vom 12. bis 15. Juli 2012 in Friedrichshafen statt. (Foto: Messe Friedrichshafen | OutDoor Show | www.outdoor-show.de)


"In Friedrichshafen blickt die Outdoor-Welt in die Zukunft", ist Messe-Geschäftsführer Klaus Wellmann überzeugt. "Hier zeigt sich die geballte Innovationskraft der gesamten Branche." 2012 reihen sich auch viele namhafte neue Unternehmen wie Pearl Izumi (Japan), Scott (Schweiz), GoPro (USA) oder Kangaroos (USA) beim Gipfeltreffen am Bodensee ein.

Der Stellenwert der OutDoor als weltweite Leitmesse wird auch durch die neue Vertragsunterzeichnung untermauert. Anfang Mai diesen Jahres beschlossen die Messe Friedrichshafen und der Branchenverband der European Outdoor Group (EOG), dass Friedrichshafen auch über das Jahr 2013 hinaus der jährliche Treffpunkt der globalen Outdoor-Branche bleibt. "Gemeinsam haben die Messe Friedrichshafen und die EOG bewiesen, dass sie ein absolut erstklassiges Event für die Outdoor-Branche ausrichten können", erklärt EOG-Präsident David Udberg. "Mit dem verlängerten Vertrag wird dieses auch für die kommenden Jahre gesichert."

Zur 19. OutDoor wird das gesamte Messegelände mit 85 000 m² Ausstellungsfläche belegt. Das Angebot erstreckt sich von Bekleidung und Schuhen über Rucksäcke, Schlafsäcke, Zelte bis hin zu Camping- und Kletterausrüstung und Branchen-Dienstleistungen für Industrie und Handel. In der Rothaus Halle A1 und A2 siedeln sich die OutDoor-Zeltstädte an. Ganz im Zeichen des Informationsaustausches steht das Konferenzzentrum Ost: Zu den "OutDoor Conferences in Zusammenarbeit mit der European Oudoor Group" werden internationale Experten auf das Podium gerufen. "Mit unserem Vortragsprogramm bieten wir unseren Gästen eine starke Diskussions- und Orientierungsplattform um für zukünftige Herausforderungen gerüstet zu sein und um Trends rechtzeitig aufzuspüren", betont OutDoor-Projektleiter Stefan Reisinger. Schwerpunktthemen 2012 sind Nachhaltigkeit, Corporate Social Responsability (CSR), Kinder beim Bergsport, demografischer Wandel und Bekleidungstrends der Zukunft.

Einmal mehr wird am Bodensee das wichtigste Gütesiegel der Branche vergeben - der OutDoor Industry Award. Noch bis 7. Juni 2012 können Hersteller, Entwickler und Gestalter ihre Produktentwicklungen rund um das Thema Outdoor in acht Kategorien einreichen: Bekleidung/Helme/Schuhe, Rucksäcke/Reisegepäck, Bergsport-Ausrüstung, Camping-Ausrüstung, Schlafsäcke, Zubehör, Produkte mit hoher ökologischer und wieder verwertbarer Wertigkeit und Materialinnovationen. Die Bekanntgabe der Preisträger und auch die Ehrung des OutDoor Celebrity of the Year 2012, einer Persönlichkeit, die sich um das Thema Outdoor besonders verdient gemacht hat, finden am ersten Messetag um 17.30 Uhr in Halle A2 statt.

Europaweit haben im Vorjahr 25 Millionen Menschen einen Hochseilgarten besucht, um ihr Geschick zu beweisen und dabei Mut, Selbstüberwindung und die richtige Risikoeinschätzung zu erfahren. Die Betreiber der HSG werden zu einer zunehmend wichtigen Kundengruppe für die Outdoor-Ausrüster," Grund genug für die Verbände Euopean Rope Course Association (ERCA) und International Adventure Park Association (IAPA) sich im Jahr 2012 zum ersten Mal überhaupt auf der OutDoor zu präsentieren. Zur Premiere sind unter anderem praktische Vorführungen spezieller Rettungstechniken geplant und es wird über die berufliche Ausbildung des Betreiberpersonals informiert.

Besucher des Foyers West treffen dort auf das "camp3", den Gemeinschaftsstand der Alpenvereine Deutschland, Österreich und Schweiz wie auch die Speed-Kletterwand und die Boulderwand mit spannenden Wettkämpfen und Athleten aus ganz Europa. Am Samstag, 14. Juli, findet ab 14 Uhr der European OutDoor Speedcup 2012 statt und am Sonntag, 15. Juli, fällt ab 12 Uhr die Entscheidung im High-Jump-Contest.

Die OutDoor 2012 ist von Donnerstag, 12. bis Sonntag, 15. Juli nur für den Fachhandel geöffnet (Donnerstag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag von 9 bis 17 Uhr). Alle wichtigen Informationen zur OutDoor mit Ausstellerverzeichnis, Veranstaltungen und Tipps zur Anreise sind unter www.outdoor-show.com abrufbar.

(Redaktion)