Sign In

Welcome, Login to your account.

| Di, 09.06.2009 11:03

Feuerwerk der Innovationen in Stuttgart

Deutscher Weinbauverband prämiert auf der IVIF 2010 in Stuttgart wegweisende Neuerungen / Ausschreibungsbeginn: 15. Juni 2009

Logo INTERVITIS INTERFRUCTA (Quelle: Messe Stuttgart)


Innovationen zählen auf der INTERVITIS INTERFRUCTA zum Tagesgeschäft. Schließlich ist die Stuttgarter IVIF weltweit die Nummer 1 unter den internationalen Technologiemessen für die Produktion von Wein, Obst, Fruchtsaft und Spirituosen. Die absoluten Highlights unter den Neu- und Weiterentwicklungen prämiert der Deutsche Weinbauverband e.V. (DWV) als Veranstalter der IVIF darüber hinaus mit dem INTERVITIS INTERFRUCTA Innovationspreis in Gold beziehungsweise Silber.

Alle nationalen und internationalen Aussteller der IVIF 2010 können ihre Bewerbungen online ab dem 15. Juni 2009 auf der Internetseite des DWV www.dwv-online.de/innopreis abgeben. Berücksichtigt werden ausschließlich Unterlagen, die formal korrekt und fristgerecht bis zum 15. November 2009 online beim DWV in deutscher oder englischer Sprache eingehen.

Mit dem INTERVITIS INTERFRUCTA Innovationspreis zeichnet der DWV alle drei Jahre Verfahren, technische Produkte und Dienstleistungen aus, die maßgeblich zum Fortschritt in der Wein-, Obst-, Fruchtsaft- und Spirituosenbranche beitragen. Ausgeschrieben wird die international renommierte Auszeichnung in den Kategorien Anbau- und Erntetechnologie für Trauben und Obst, Verarbeitungs- und Prozesssteuerung für Wein, Fruchtsaft und Spirituosen, Abfüll- und Verpackungstechnologie sowie für Marketing und Organisation. Fachbesucher aus aller Welt können 2010 in Stuttgart also wieder ein wahres Feuerwerk an Innovationen erwarten.

Eine international besetzte Fachjury mit renommierten Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Beratung bewertet die eingereichten Neuentwicklungen unter anderem nach deren Innovationsgrad, ihrer Bedeutung und Anwendbarkeit in der täglichen Praxis, ihrer Auswirkung auf Umwelt und Energieverbrauch sowie ihrem Einfluss auf die Qualität des jeweiligen Endprodukts. Eine Silbermedaille gibt es für Innovationen, die eine „wesentliche“ Verbesserung des aktuellen Standards darstellen; Gold geht an Neuerungen, die den aktuellen Standard „entscheidend“ optimieren.

Die Bekanntgabe der Preisträger erfolgt im Rahmen einer eigenen Pressekonferenz im Februar kommenden Jahres vor der IVIF 2010; vergeben werden die Gold- und Silberpreise anlässlich der Eröffnung der Messe und des 60. Deutschen Weinbaukongresses.

Die IVIF 2010 findet vom 24. bis 28. März erstmals auf dem Gelände der Neuen Messe Stuttgart statt. Auf vielfältigen Wunsch von Ausstellern wurde sie wieder auf ihre frühere fünftägige Laufzeit verlängert. Die enge Kooperation mit der internationalen Weinhandelsfachmesse ProWein in Düsseldorf wird dadurch nicht beeinträchtigt. Die ProWein geht der Stuttgarter Weltleitmesse vom 21. – 23. März 2010 unmittelbar voraus. Vor allem Weinproduzenten aus Übersee und den Ländern Europas können deshalb beide Veranstaltungen weiterhin ideal miteinander kombinieren.

(Quelle: Messe Stuttgart)