Sign In

Welcome, Login to your account.

| Do, 31.05.2012 11:14

Generation Multimedia - Worauf sich Unternehmen vorbereiten sollten

Unsere Zukunft wird multimedial sein. Deshalb rücken gerade bei Unternehmen die Jüngsten in den Fokus, denn sie sind mit dieser Entwicklung groß geworden. Und das beeinflusst unter anderem die Erwartungen, die sie an Unternehmen stellen werden. Roland May veranschaulicht, was Unternehmen tun sollten, um zukunftsfähig zu bleiben und wie sie das Potential ihrer jüngeren und älteren Mitarbeiter aktivieren können.

Das Buch „Generation Multimedia“ ist kürzlich im Rosenberger Fachverlag erschienen.

Das Buch „Generation Multimedia“ ist kürzlich im Rosenberger Fachverlag erschienen.


Um sich auf die jungen Multimedianer einzustellen, bedarf es keiner Quantensprünge. Allerdings ist eine Konzentration in betrieblicher Weiterbildung und Führung auf ausgeprägte Eigenheiten der digitalen Generation nötig. Für unternehmerischen Erfolg ist zudem nötig, sich an dem Ansatz von High Reliability Organisations (HRO) zu orientieren.

Ronald May verbindet die Spezifika des HRO-Ansatzes mit den Qualitäten multimedial Herangewachsener. Beides mündet in besondere Anforderungen, auf die Unternehmen in einer Welt voller Unvorhersehbarkeiten praktische Antworten finden müssen. Die fundierten Ausführungen enthalten konkrete Empfehlungen und Anregungen, deren Ziel die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen ist.

Als Personalberater auf nationaler und internationaler Ebene ist Ronald May seit mehr als zehn Jahren für namhafte Wirtschaftsunternehmen in der Personalberatung tätig. Er ist Vorstand der FMT-International AG mit Sitz in Berlin.

Ronald May

Generation Multimedia - Worauf sich Unternehmen vorbereiten sollten

Rosenberger Fachverlag

2012, 1. Auflage, 311 Seiten, gebunden

Preis: 37,50 Euro

ISBN 978-3-931085-83-4

(Redaktion)