Sign In

Welcome, Login to your account.

Unternehmensnachrichten | Di, 09.11.2010 08:07

Geschäftstreibende hinterfragen den neuen Personalausweis und wagen im Show-Truck einen Blick in die Zukunft

Im Rahmen der 2. Baden-Württembergischen Unternehmerwochen 2010, machte der Unternehmerkreis „Swabian Network“ halt auf dem Messegelände in Stuttgart. Das diesjährige Motto der Unternehmerwochen lautet „Tradition trifft Zukunft“. IT gehört zu einem der zukunftsweisenden Branchenzweige, weshalb sich ein gemeinsamer Messebesuch der IT & Business angeboten hat.


Nachdem die teilnehmenden Unternehmer und Unternehmerinnen über die Messe gelaufen waren, hieß es am Nachmittag „Spannung auf dem Fraunhofer Messestand“. Im Rahmen einer exklusiven Führung durch Europas größten Show-Truck erhielten die teilnehmenden Personen Einblick in Forschungsprojekte und Innovationen, die neu oder in Kürze auf dem Markt sind.

Ein Brennpunktthema, dass Interesse geweckt hatte, war der neue Personalausweis. Den Teilnehmern wurde eine Vielzahl von Fragen vom kompetenten Führungspersonal zum Thema Sicherheit beantwortet. Die Antworten untermauerten dass es sich wohl um eine der sichersten Lösungen handeln könnte.

Einen wahrhaftigen Aha-Effekt erzeugte die einzunehmende Kapsel, die sowohl am vorderen als auch hinteren Rand mit Mini-Kameras bestückt ist. Die innovative Kapsel liefert auf dem Bildschirm Aufnahmen vom Inneren des Körpers,  in gestochener Bildschärfe übertragen. Im Anschluss darauf wurde den Geschäftstreibenden das Pflaster der Zukunft vorgestellt, welches sehr schnelle Verwundungen durch Hautnachbildung heilen lässt.

Beeindruckend war der Show-Truck mit einer ein- und ausfahrbaren zweiten Etage. In dieser angekommen wurde der Eindruck vermittelt, als würde man sich in einem Wohnzimmer befinden. Auf den bequemen Sitzen  wurde nach der vielseitigen Informationsflut eine Erholungsphase eingeläutet, indem sich die Teilnehmer mit einer 3D-Brille und einem Großbild-Flachbildschirm in einem virtuellen Gelände mit realen Abmessungen sehr realitätsnah bewegen konnten.

Das automatische Erkennungssystem mittels Videokamera brachte Schmunzeln in die Gesichter der Unternehmer und Unternehmerinnen. Denn genau das Gesicht war im Mittelpunkt dieser Technologie. Das System erkannte einzelne Gesichter und Gesichtszüge bis ins Detail. So wurde zum Beispiel bei einem lachenden Gesicht das Wort „happy“ eingeblendet und auch das Geschlecht wurde erkannt.

Die obigen Beispiele waren nur einige Attraktionen des Show-Trucks. Nach dessen Besichtigung erhielten die Unternehmer weitere Forschungs- und Studienergebnisse hinsichtlich moderner Dokumentenmanagementsysteme und zum aktuellen IT-Trend „Business Process Management“.

Nach der insgesamt über 1,5stündigen Informationsvermittlung erfrischten sich die Teilnehmer bei einem lockeren „Get Together“ und lernten sich in individuellen Gesprächen persönlich kennen.

(Redaktion)