Sign In

Welcome, Login to your account.

Unternehmensnachrichten | Di, 22.02.2011 07:53

Höhn baut die Sparte Digitaldruck aus

Die Höhn Digital Services GmbH Ulm, ein Unternehmen der Höhn-Gruppe, investierte zum Jahresbeginn 2011 rund 250.000 Euro in den Ausbau der Sparte Digitaldruck. Mit der Inbetriebnahme einer zweiten Digitaldruckmaschine reagiert Höhn auf die gute Nachfrage in diesem Segment.

Die Höhn Digital Services GmbH Ulm investierte zum Jahresbeginn 2011 in den Ausbau der Sparte Digitaldruck. (Foto: Höhn)

Die Höhn Digital Services GmbH Ulm investierte zum Jahresbeginn 2011 in den Ausbau der Sparte Digitaldruck. (Foto: Höhn)


Bereits vor einem Jahr ergänzte das Unternehmen sein Leistungsspektrum durch die erste Digitaldruckmaschine. Die positive Entwicklung ermöglichte nun die Investition in eine zweite Digitaldruckmaschine. Joachim Wieland, technischer Leiter des Fachbereichs, führt die erfolgreiche Entwicklung auf veränderte Kundenwünsche zurück: “Unsere Kunden fordern zunehmend kleinere Druckauflagen, die kostengünstig, schnell und flexibel hergestellt werden. Gerade Unternehmen, die häufig wechselnde Produktinformationen benötigen, greifen gerne auf den Digitaldruck zurück, um stets aktuelles Informations-material zur Verfügung zu haben“.

Mit der Anschaffung erweitert Höhn sein Angebotsspektrum auch im Bereich Verpackung. Die neue Digitaldruckmaschine kann jetzt Grammaturen bis 350 Gramm verarbeiten. Damit können neben den klassischen Printprodukten nun auch Verpackungen und Displays in Klein- oder Vorab-Auflagen hergestellt werden.

Der Digitaldruck bietet vielfältige Vorteile gegenüber dem konventionellen Offsetdruck. So sieht der Kunde bereits mit dem ersten Druck das endgültige Druckergebnis. Das spart unter anderem Zeit und Kosten. Änderungen im Ausdruck sind sofort möglich – sogar Druckserien, bei denen auf jedem Druckbogen das Bildmotiv wechselt. Auf diese Weise können auch kleine Druckauflagen in weniger geläufigen Sprachen, wie zum Beispiel Portugiesisch, die im Offset gedruckten größeren Druckauflagen der gängigen Sprachen ergänzen. Darüber hinaus ist der Digital- druck durch seine Flexibilität prädestiniert für die Personalisierung von Drucksachen wie zum Beispiel für Mailings.

(Redaktion)