Sign In

Welcome, Login to your account.

Wirtschaft | Di, 25.09.2012 07:52

ifo Geschäftsklimaindex weiter im Abwärtstrend

Im September sank der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands zum fünften Mal in Folge. Die befragten Unternehmen sind mit ihrer aktuellen Geschäftslage abermals weniger zufrieden. Auch blicken sie pessimistischer in die Zukunft. Die bremsenden Einflüsse auf die Konjunktur dominieren weiterhin.


Nach einer kurzen Erholung im Vormonat hat sich das Geschäftsklima im Verarbeitenden Gewerbe im September wieder deutlich abgekühlt. Obwohl die aktuelle Lageeinschätzung von den befragten Unternehmern zurückhaltender beurteilt wurde, befindet sie sich immer noch klar über dem langfristigen Durchschnitt. Die Erwartungen an die Entwicklung in den nächsten sechs Monaten sind weiterhin deutlich negativ. Sie gaben zum fünften Mal in Folge nach. Beim Ausblick für das Exportgeschäft setzte sich der leicht negative Trend vom Vormonat fort.

In den beiden Handelsstufen hat sich das Geschäftsklima erholt. Der Einzelhandel berichtete von einer besseren Geschäftslage. Gleichzeitig werden die Erwartungen nur marginal pessimistischer beurteilt. Im Großhandel zeigten sich die gleichen Tendenzen, jedoch in stärkerer Ausprägung. Die befragten Großhändler waren deutlich zufriedener mit ihrer aktuellen Geschäftslage. Jedoch trübten sich die Aussichten für die nächsten sechs Monate weiter ein.

Im Bauhauptgewerbe sank der Geschäftsklimaindikator erneut. Die aktuelle Geschäftslage wird weniger gut beurteilt als im Vormonat. Aber insbesondere mit Blick auf die kommenden sechs Monate zeigten sich die befragten Bauunternehmen pessimistischer.

(Redaktion)