Sign In

Welcome, Login to your account.

Vermischtes | Mo, 10.01.2011 10:29

Innovation durch Vielfalt - Vielfalt durch Innovation: Produktwettbewerb zum Thema „Streuobst“

„Baden-Württemberg hat die bedeutendsten Streuobstbestände in ganz Europa. Bundesweit steht jeder zweite Streuobstbaum im Südwesten. Dreh- und Angelpunkt für den Erhalt und die Weiterentwicklung dieses wertvollen Kulturgutes ist die Vermarktung der Streuobstprodukte. Diese müssen sich für die Streuobstwiesenbewirtschafter rechnen“, sagte der baden-württembergische Minister für Ländlichen Raum, Ernährung und Verbraucherschutz, Rudolf Köberle MdL, am Freitag, 7. Januar 2011, in Stuttgart. Wenn sich der Aufwand der Bewirtschafter für das Mähen der Wiesen und das Schneiden der Bäume durch den Obstverkauf und die -verwertung finanziell lohne, sei sichergestellt, dass die Bestände gepflegt würden.


„Innovative und vielfältige Streuobstprodukte sind die beste Voraussetzung für auskömmliche Erlöse. Zugleich wird dem Bedürfnis der Verbraucher nach authentischen und genussreichen Produkten aus heimischen Streuobstwiesen Rechnung getragen“, erklärte der Landwirtschaftsminister. Das Land habe deshalb im Rahmen seiner „Sympathiekampagne Streuobst“ einen Wettbewerb für Streuobstprodukte ausgelobt. Der Wettbewerb läuft noch bis zum 31. Januar 2011.

„Mit unserem Wettbewerb möchten wir die Wertschöpfungsmöglichkeiten aus den Streuobstwiesenbeständen verbreitern und verbessern. Wir sind auf der Suche nach innovativen oder auch längst vergessenen Streuobstprodukten, Herstellungsverfahren oder Vermarktungsideen“, erklärte der Landwirtschaftsminister. Ziel der Landesregierung sei es, innovative Streuobstverarbeiter für ihre Leistungen auszuzeichnen und den Verbrauchern die Vielfalt der Produkte näher zu bringen.

Eine Jury, bestehend aus Obstbau- und Obstverarbeitungspraktikern, Gastronomen und Fachleuten des Landes aus den Bereichen Obstbau und Vermarktung, wählt in zwei Runden die drei besten Produkte aus. Die Sieger des Wettbewerbs werden auf der Messe „Slow Food“ im April dieses Jahres in Stuttgart präsentiert. Den Gewinnern winkt als Preis eine professionelle Beratung und Unterstützung bei der Vermarktung ihrer Produkte.

„Die Zukunft unserer Streuobstwiesen hängt von der ökonomischen und von der gesellschaftlichen Wertschätzung ab. Mit unserem Produktwettbewerb schaffen wir einen Anreiz, damit es sich für Wiesenbesitzer lohnt, sich zu bücken, die Früchte aufzuheben und die Wiesen zu pflegen“, betonte Köberle.

Detaillierte Informationen zum Streuobstwettbewerb des Landes „Innovation durch Vielfalt - Vielfalt durch Innovation“ finden sich im Internet unter www.streuobstwiesen-bw.de. Dort finden Sie auch die Ausschreibungsunterlagen und ein Teilnahmeformular.

(Redaktion)