Sign In

Welcome, Login to your account.

Wirtschaft | Fr, 15.02.2013 09:03

Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg 2013 ausgeschrieben

Kleine und mittlere Unternehmen aus Industrie, Handwerk und technologischer Dienstleistung können sich ab sofort wieder um den Innovationspreis des Landes 2013 (Dr.-Rudolf-Eberle-Preis) bewerben. Einsendeschluss ist der 31. Mai 2013. Dies teilte der Minister für Finanzen und Wirtschaft Dr. Nils Schmid gestern in Stuttgart mit.


„Der Schlüssel zur Zukunft heißt Innovation. Der Innovationspreis des Landes macht die Innovationsfähigkeit der kleinen und mittleren Unternehmen der Innovationslokomotive Baden-Württemberg sichtbar und erlebbar“, erklärte der Minister zum Start der Ausschreibung.

Das Land vergibt in diesem Jahr Preise in Höhe von insgesamt 50.000 Euro. Die  Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg GmbH (MBG) verleiht einen Sonderpreis in Höhe von 7.500 Euro. Das Regierungspräsidium Stuttgart organisiert den Wettbewerb im Auftrag des Finanz- und Wirtschaftsministeriums. Der Preis ist nach dem früheren Wirtschaftsminister Dr. Rudolf Eberle benannt.

Am Wettbewerb beteiligen können sich im Land ansässige Unternehmen mit maximal 500 Beschäftigten. Der Jahresumsatz darf 100 Millionen Euro nicht überschreiten. Ein Preiskomitee bewertet die Bewerbungen nach ihrem technischen Fortschritt, der besonderen unternehmerischen Leistung und dem nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg. Es bestimmt die Preisträger und entscheidet über die Aufteilung der Preise, die im Herbst verliehen werden.

Der Sonderpreis der MBG richtet sich an junge Unternehmen aus Baden-Württemberg. Diese dürfen nicht älter als zehn Jahre sein und mit bis zu 100 Beschäftigten einen Umsatz von maximal zehn Millionen Euro erzielen.

Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen sind unter www.innovationspreis-bw.de/ abrufbar.

(Redaktion)