Sign In

Welcome, Login to your account.

| Di, 25.09.2012 09:45

IT & Business: Thementag Zeit & Zutritt

Die IT & Business, Fachmesse für IT-Solutions, baut in diesem Jahr die Themenfelder Zeit und Zutritt aus. Dazu gibt es am 24. Oktober ein Thementag mit Vorträgen und Podiumsdiskussionen. Die IT & Business findet vom 23. bis 25. Oktober 2012 parallel zur DMS EXPO, der Leitmesse für Enterprise Content Management (ECM), in Stuttgart statt. Unter dem gemeinsamen Claim „Where IT works“ bilden sie zusammen das gesamte Spektrum der Unternehmens-IT ab.

Die IT & Business findet in diesem Jahr vom 23. bis 25. Oktober auf der Messe Stuttgart statt. (Foto: Messe Stuttgart)

Die IT & Business findet in diesem Jahr vom 23. bis 25. Oktober auf der Messe Stuttgart statt. (Foto: Messe Stuttgart)


Integrierte Sicherheitskonzepte werden zunehmend zu strategischen Themen in allen Bereichen der Unternehmen. Sei es im Versand, wo internationale Exportvorschriften verschärft wurden oder im Bereich der eindeutigen Personenauthentifizierung beim Zutritt zu sensiblen Bereichen. Da in der produzierenden Industrie Personalbedarf und Auftragseingang eng beieinander liegen, bringen starke saisonale Schwankungen Bedarfsspitzen und Überkapazitäten mit sich. Die Unternehmen stehen hier vor der Herausforderung, Arbeitskraft und Fertigungsauslastung optimal aufeinander abzustimmen. Welche Möglichkeiten integrierte Softwarelösungen für die Sicherung sensibler Bereiche bieten, wie der Faktor Mensch ganzheitlich betrachtet und mit seinen Wünschen integriert werden kann, zeigen auf der IT & Business viele Aussteller im neu geschaffenen Themenschwerpunkt Zeitwirtschaft, Zugang und Zutritt.

Dazu ergänzend stehen am zweiten Messetag von 10.00 bis 16.00 Uhr Vorträge auf der Agenda. Dabei geht es um „Ressourcensparende Produktion –welche Bedeutung hat der Faktor Mensch in der Fertigung?“. Unternehmen wie die GUARDUS AG und die GFOS mbH schicken Vorstand und Geschäftsstellenleiter mit interessanten Themen aufs Podium. „Wandel der Mitarbeiterqualifikation im Produktionsbereich gestern, heute und morgen – Möglichkeiten der Unternehmen, darauf zu reagieren“ werden ebenso präsentiert wie die „Personaleinsatzplanung in der Industrie“. In beiden Fällen ist das Ziel, die Produktion unter Berücksichtigung der Arbeitnehmer den veränderten Marktanforderungen anzupassen. „Die Rolle der Menschen in der Produktion von morgen – geht es nicht auch ohne Mitarbeiter?“ ist das Thema in der anschließenden Podiumsdiskussion unter Moderation von Werner Möller, Redakteur im Bereich MES des Industrieanzeigers. Hier diskutieren Burkhard Röhrig, geschäftsführender Gesellschafter der GFOS mbH, Andreas Kirsch, Vorstand der GUARDUS AG, und Claus Oetter, stellvertretender Geschäftsführer des VDMA Fachverband Software.

Im Anschluss geht es um den Bereich Sicherheit. Den Anfang macht das Thema Luftfrachtsicherheit – Stichwort „Bekannte Versender“ – der PCS Systemtechnik GmbH. Dann berichtet die KABA GmbH über „Apps als neue Möglichkeiten für Zeiterfassung, Zutrittsmanagement und mehr“. Weiter geht es mit der „Eindeutigen Personenauthentifizierung zu sensiblen Sicherheitsbereichen“ von der PCS Systemtechnik GmbH. Schließlich spricht die Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG über „Werte leben, Werte schützen und das alles in einer Lösung – Compliance und Unternehmenssicherheit in globalen Märkten“. Auch hier bildet eine facettenreiche Podiumsdiskussion unter Moderation von Hagen Zumpe, Chefredakteur der Publikation Protector, den spannenden Abschluss. Es diskutieren Walter Elsner, geschäftsführender Gesellschafter der PCS Systemtechnik GmbH, Sabine Dörr, geschäftsführende Gesellschafterin der tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH, sowie Rainer Kollberg, Leiter Logistik der Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, über das Thema „Sicherheit als Wettbewerbsvorteil: Konzepte zur Zertifizierung als ‚Bekannter Versender‘ für produzierende Unternehmen“.

Dr. Christine Lötters, Inhaberin der Strategie- und Kommunikationsberatung SCL und Organisatorin des Thementages, fasst zusammen: „Der Bereich Zeit und Zutritt ist eine wichtige Ergänzung der IT & Business, da sich in den vergangenen Jahren immer mehr etablierte Aussteller auf der Messe eingefunden haben, die diese Themen inhaltlich besetzen. Darüber hinaus sind Zeit und Zutritt in den Unternehmen immer enger miteinander verzahnt und vor allem in Geschäftsführung sowie Betriebsleitung aufgehängt, einer wichtigen Zielgruppe der Fachmesse.“

Weitere Informationen zur Messe sind unter www.itandbusiness.de abrufbar.

(Redaktion)