Sign In

Welcome, Login to your account.

IT / Kommunikation | Mo, 18.06.2012 09:05

IT-Radar 2012 zeigt aktuelle Trends im Business Process Management

Die Integration von Prozessmanagement und IT-Systemen, Business Intelligence und Compliance sind die Themen, die viele Unternehmen aktuell im Bereich des betrieblichen Prozessmanagements am meisten bewegen. Bezogen auf die zukünftige Bedeutung machen Aufgaben wie die Einbindung mobiler Endgeräte, Bring your own Device (BYOD) und Cloud Computing die größten Sprünge. Aber auch Themen wie die Integration von Prozessmanagement und IT-Systemen legen in der Bedeutung künftig sogar noch zu. Das sind die Ergebnisse des aktuellen IT-Radars 2012 der FH Koblenz und der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.


In vielen IT-Medien dominieren derzeit technische Themen wie Cloud-Computing, BYOD, Big Data oder In-Memory Computing. Das IT-Radar zeigt in den TOP 10-Auswertungen deutlich, dass für die Teilnehmer weniger die anbieterorientierten Technologiethemen von Bedeutung sind, sondern eher die organisatorischen Aspekte. Die technischen Möglichkeiten, die Business Intelligence seit Jahren liefert, sind demnach noch nicht vollständig ausgeschöpft. Ebenso machen den Unternehmen noch Fragen der Compliance, Integration und Automatisierung Kopfzerbrechen. Interessant ist, dass die intensiv diskutierte "Cloud" nicht unter den TOP 10 der aktuellen Trends vertreten ist.

Die größten Verschiebungen zwischen der aktuellen Einschätzung und den zukünftig zu erwartenden Themen sind bei mobilen Anwendungen, BYOD sowie Cloud-Computing zu verzeichnen. Allerdings verstärken die Unternehmen ihre Aktivitäten auch bei traditionellen Aufgaben, die der Prozessautomatisierung.

Wichtig ist für viele Entscheider die Frage, womit sie sich morgen beschäftigen müssen. Auch hier stehen vor allem die Standardaufgaben im Vordergrund, wenngleich sich die Prioritäten ein wenig in Richtung Integrationsfragen verschieben. Dies lässt sich mit der Einbindung neuer Applikationen in gewachsene IT-Strukturen begründen. Allerdings treten Cloud-Computing und der Einsatz agiler Methoden in den Vordergrund. Dabei schätzen Anwender das Thema "Agile Methoden" anders ein, als beispielsweise die Hochschulvertreter oder Anbieter. Beim Cloud-Computing sind sich alle befragten Teilnehmergruppen wieder einig, es wird ein Thema der Zukunft.

Der IT-Radar für Business Process Management, ein Gemeinschaftsprojekt der FH Koblenz und der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, untersucht und bewertet halbjährlich die wichtigsten Themen in den Bereichen Prozessmanagement und Betriebliche Informationssysteme. Basis sind die Einschätzungen von Anwendern in Unternehmen, Anbietern und Hochschulvertretern. Detaillierte Ergebnisse und eine Vormerkung für die nächste Runde des IT-Radars sind unter www.it-radar.info möglich.

(Redaktion)