Sign In

Welcome, Login to your account.

Unternehmensnachrichten | Do, 29.09.2011 09:43

Kohler erhält Urkunde als erstes klimaneutrales Einrichtungshaus in Süddeutschland

Das auf Naturholzmöbel spezialisierte Einrichtungshaus in Erolzheim befindet sich nicht nur in einem Gebäude mit Passivhaus-Standard, sondern legt auch Wert auf einen möglichst geringen Ausstoß von Kohlendioxid. Das Unternehmen unterzog sich deshalb freiwillig einer Prüfung durch myclimate, einem weltweit führenden Anbieter von Kompensationsmaßnahmen. Mit der Urkunde der Stiftung myclimate wurde dem Unternehmen ein vorbildlich geringer CO2-Ausstoß bescheinigt.

Kohler – natürlich einrichten, Erolzheim hat als erstes Einrichtungshaus in Süddeutschland die Urkunde als klimaneutrales Unternehmen erhalten. Damit unterstützt Inhaber Peter Kohler nicht nur ein Klimaprojekt in Indien, sondern verfolgt ebenso konsequent seine Unternehmensphilosophie. (Foto: Kohler - natürlich einrichten GmbH & Co. KG)

Kohler – natürlich einrichten, Erolzheim hat als erstes Einrichtungshaus in Süddeutschland die Urkunde als klimaneutrales Unternehmen erhalten. Damit unterstützt Inhaber Peter Kohler nicht nur ein Klimaprojekt in Indien, sondern verfolgt ebenso konsequent seine Unternehmensphilosophie. (Foto: Kohler - natürlich einrichten GmbH & Co. KG)


Für die Prüfung werden die Unternehmensemissionen erfasst und ausgewertet. Der Energieverbrauch, die Abfallmengen, die Verkehrsaktivitäten - bis hin zum Anfahrtsweg der Mitarbeiter - fließen in die Berechnungen ein. Aus den ermittelten Daten wurde der sehr geringe CO2-Ausstoß von nur 25,53 Tonnen pro Jahr errechnet. Zum Vergleich: Jede deutsche Privatperson emittiert im Jahresdurchschnitt rund 10 bis 11 Tonnen Kohlendioxid. Kohler kompensiert seine, bislang unvermeidlichen Kohlendioxidemissionen, durch Zahlungen für Klimaschutzprojekte.

Der Inhaber Peter Kohler entschied sich über myclimate für ein Klimaprojekt in Indien, Provinz Uttarakhand. Das Projekt fördert die Nutzung von Biomasseabfällen in Form von Briketts als Brennstoff. Der Einsatz von klimaschädlicher Kohle soll auf diese Weise ebenso reduziert werden, wie der damit verbundene CO2-Ausstoß. Außerdem unterstützt das Projekt die Verwendung von rauchfreien Kochern in Schulen, Tempeln und Krankenhäusern.  

Kohler – natürlich einrichten arbeitet durch die Unterstützung dieses Projektes klimaneutral. Doch Peter Kohler ist mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden: „Wir werden auch weiterhin alles daransetzen, unseren verbleibenden CO2-Ausstoß zu reduzieren. Umweltbewusstes Handeln ist ein Teil unserer Unternehmensphilosophie und findet in allen Bereichen unseres Unternehmens Berücksichtigung. Deshalb haben wir - als weiteren Schritt zur CO2-Reduzierung - bereits ein Elektroauto bestellt“.

(Redaktion)