Sign In

Welcome, Login to your account.

Wirtschaft | Mi, 28.01.2009 11:18

Lea-Mittelstandspreis zum dritten Mal ausgeschrieben

Auszeichnung würdigt das soziale Engagement von KMUs in Baden-Württemberg / Bewerbung bis 7. März möglich

Peter Gress, Geschäftsführer Gress Friseure in Esslingen a.N., konnte den Lea-Mittelstandspreis 2008 in der Kategorie bis 20 Mitarbeiter entgegennehmen (Quelle: Caritas BW)

Peter Gress, Geschäftsführer Gress Friseure in Esslingen a.N., konnte den Lea-Mittelstandspreis 2008 in der Kategorie bis 20 Mitarbeiter entgegennehmen (Quelle: Caritas BW)


Zum dritten Mal loben die Caritas und das Wirtschaftsministerium in Baden-Württemberg den Lea-Mittelstandspreis für soziale Verantwortung aus. Lea steht für Leistung – Anerkennung – Engagement und würdigt als Auszeichnung auch im Jahr 2009 das freiwillige soziale Engagement kleiner und mittlerer Unternehmen in Baden-Württemberg. Angesprochen sind alle Unternehmen im Land mit maximal 500 Beschäftigten, die in unterschiedlichster Art und Weise Wohlfahrtsverbände, soziale Organisationen, Initiativen, Einrichtungen oder (Sport-)Vereine unterstützen und gemeinsam mit ihnen ein soziales Projekt auf die Beine stellen. Die Bewerbungsfrist läuft bis 7. März 2009.

Die Übernahme sozialer Verantwortung durch Unternehmen hat in Baden-Württemberg eine lange Tradition. „Freiwilliges gemeinwohlorientiertes Engagement verdient große Anerkennung, denn die Unternehmen erweisen sich als kreative Mitgestalter des Sozialen“, so Diözesancaritasdirektor Monsignore Wolfgang Tripp. In diesem Sinne wollen die Veranstalter mit dem Lea-Mittelstandspreis den kleinen und mittleren Unternehmen für ihre sozialen Aktivitäten vor allem danken. Die öffentliche Anerkennung dieser Leistungen soll zugleich Motivation dafür sein, dieses mitmenschliche Handeln fortzusetzen und weiterzuentwickeln. „Wir wollen auch das beispielhafte soziale Engagement unserer Unternehmerinnen und Unternehmer im Land stärker in die Öffentlichkeit bringen. Der Lea-Mittelstandspreis soll so zu einem echten Markenzeichen für Corporate Citizenship in Baden-Württemberg werden“, erklärte Wirtschaftsminister Ernst Pfister MdL, der zusammen mit Bischof Dr. Gebhard Fürst die Schirmherrschaft für den bundesweit größten Wettbewerb im Bereich des Corporate Citizenship übernommen hat. Auch Bischof Dr. Fürst unterstrich, es könne nur das, "was bekannt ist, Kreise ziehen, andere anstecken und inspirieren“.

Unternehmen sind eingeladen, sich bis 7. März für den Lea-Mittelstandspreis für soziale Verantwortung zu bewerben. Bewerbungen können schriftlich oder per E-Mail eingereicht werden beim
Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V.
Karl-Hans Kern
Strombergstraße 11
70188 Stuttgart
kern@caritas-dicvrs.de

Eine Bewerbung ist auch online möglich. Eine Jury aus elf hochkarätigen Fach-, Wirtschafts- und Medienexperten entscheidet über die Vergabe des Preises, der am 16. Juni 2009 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart verliehen wird.

Quelle: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg