Sign In

Welcome, Login to your account.

| Mi, 18.05.2011 08:42

Mechatronik Karlsruhe: Ressourceneffizienz in der Produktion und neue Konzepte der E-Mobilität

Ressourcen, Energie und Zeit werden in der industrialisierten Welt zu immer knapperen und kostbareren Gütern. Die Mechatronik Karlsruhe - Konferenz mit begleitender Fachausstellung - befasst sich vom 25. bis 26. Mai 2011 mit Konzepten, Systemen und Produkten für eine möglichst effiziente Nutzung. In über 30 Fachbeiträgen informieren Referenten renommierter Unternehmen, Hochschulen, Forschungsinstitute und Netzwerkeinrichtungen über neue Perspektiven und intelligente Lösungen, die durch den Einsatz von Mechatronik realisierbar sind.

Die Mechatronik Karlsruhe informiert am 25. und 26. Mai über Ressourceneffizienz in der Produktion und neue Konzepte in der Elektro-Mobilität. (Foto: KMK)

Die Mechatronik Karlsruhe informiert am 25. und 26. Mai über Ressourceneffizienz in der Produktion und neue Konzepte in der Elektro-Mobilität. (Foto: KMK)


Ein Schwerpunkt der Veranstaltung ist Ressourceneffizienz in der Produktion, wie etwa durch Simulationsprogramme und integrierte Systeme, die Kosten und Energie einsparen. Auch Elektro-Mobilität steht auf dem Konferenz-Programm. Neben Assistenz- und Informationssystemen, die den Fahrer in schwierigen Situationen unterstützen und auf Gefahren aufmerksam machen sollen, geht es dabei um energieeffiziente Antriebstechniken. So stellt SEW-Eurodrive ein Modell vor, welches das Aufladen von Elektroautos bei kurzen Stopps im Stadtverkehr ermöglicht. Über Induktionsplatten, die im Asphalt eingelassen sind, werden die Batterien der Fahrzeuge kurzfristig aufgeladen. Auf diese Weise kann man leichtere und günstigere Batterien in Elektroautos einbauen.

Außerdem befasst sich die Konferenz mit der Qualitätssicherung durch Mechatronik und der Frage, wie Unternehmen erfolgreich Produkte weiterentwickeln und sich vor Industrie- und Wirtschaftsspionage schützen können. In der Beratungslounge haben die Konferenzteilnehmer Gelegenheit, sich intensiv mit Referenten und Ausstellern über aktuelle Entwicklungen auszutauschen und sich hinsichtlich Wissenstransfer, Innovationsmanagement und Existenzgründung beraten zu lassen. Weitere Informationen sind unter www.mechatronic-karlsruhe.com abrufbar.

(Redaktion)