Sign In

Welcome, Login to your account.

| Mo, 26.05.2008 10:42

Mit dem Legendencup stimmt sich Bregenz auf die Fankurve Bodensee ein

Fußballausstellung „Das Wunder von Bregenz“

Hansi Müller (r.) und Herbert Prohaska (l.) mit Prohaskas Originaltrikot von der WM 1978

Hansi Müller (r.) und Herbert Prohaska (l.) mit Prohaskas Originaltrikot von der WM 1978


Eine bessere Euro-Einstimmung kann es nicht geben! Wie 1978 bei der WM in Argentinien stehen sich zwei Wochen vor dem Eröffnungsspiel der EM 2008 beim Cashpoint-Legendencup im Casino-Stadion in Bregenz am Samstag, 24. Mai 2008, zwei legendäre Fußballmannschaften gegenüber: Deutschland und Österreich. Damals verlor der amtierende Weltmeister Deutschland gegen Österreich mit 2:3 und schied dadurch aus dem Turnier aus. Auch der EM-Botschafter des Landes Baden-Württemberg 2008 Hansi Müller war damals als Mittelfeldspieler mit von der Partie. Als ein Höhepunkt des Legendencups wird er genau wie damals bei der WM 1978 mit dem österreichischen Spieler Herbert Prohaska das Originaltrikot tauschen.

Das Originaltrikot kann neben zahlreichen weiteren Highlights in der Fußballausstellung „Das Wunder von Bregenz“ bestaunt werden. Das Haus der Geschichte Baden-Württemberg lässt in einer einzigartigen Ausstellung drei Traummannschaften aus Österreich, der Schweiz und Baden-Württemberg gegeneinander spielen. Jürgen Klinsmann tritt in die Tonne, Gottfried Dienst pfeift das Wembley-Tor und Hans Krankl besiegt die Deutschen. Legendäre Momente des Fußballs werden wieder lebendig. Faszinierende Erinnerungsstücke und umfangreiches Filmmaterial lassen ein neues unvergessliches Spiel entstehen.

Am Abend verwandelt sich die Werkstattbühne zunächst in eine Public Viewing Area und danach in eine Partylounge: Gemeinsam mit aufstrebenden Musikern aus den Nachbarländern Österreich und der Schweiz rocken Baden-Württemberger Newcomer, was das Zeug hält. Damit die feiernden Fans genug Platz zum Tanzen zu haben, werden sämtliche Objekte der Ausstellung vom Boden an die Decke gezogen.

Das Fanfest der Fankurve Bodensee, zu dem Baden-Württemberg zusammen mit dem Nachbarland Vorarlberg einlädt, bietet neben der Fußballausstellung des Hauses der Geschichte in der Werkstattbühne und der Lounge, die vom popbüro Baden-Württemberg unterstützt wird, zahlreiche weitere Attraktionen für die ganze Familie.
Außerdem ist das ZDF als Veranstalter des Public Viewings mit seinen Fußballexperten Kerner, Klopp und Meier vor Ort, die für das ZDF-EM-Studio live auf der Seebühne vor Ort. Stimmungsvoller kann man eine Europameisterschaft nicht verfolgen.

Informationen zu der Ausstellung:

Dauer: 7. Juni bis 29. Juni 2008
Eröffnung: 7. Juni 2008, 13 Uhr
Öffnungszeiten:
Ausstellung täglich 11 – 18 Uhr, anschließend Public Viewing
Party ab 23 Uhr
Eintritt: frei
Ort: Werkstattbühne im Festspielhaus Bregenz, Platz der Wiener Symphoniker, A-6900 Bregenz

Quelle: Staatsministerium