Sign In

Welcome, Login to your account.

Marketing & Personal | Do, 23.01.2014 13:38

Neue Ausbildung: Kaufmann/-frau für Büromanagement

Aus drei Berufen wird einer: Zum 1. August 2014 löst der Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau für Büromanagement die bisherigen Berufsausbildungen für Büro- und Kommunikationsfachkräfte ab. Darauf weist die Handwerkskammer Reutlingen hin.


Im Büro sind Allrounder gefragt, die sich in der Bürokommunikation genau so auskennen wie in Buchhaltung, Einkauf und Kalkulation. Eine Ausbildung war bislang in drei Berufen möglich: Bürokaufmann/-frau, Kaufmann/-frau für Bürokommunikation und Fachangestellte/r für Bürokommunikation.

Die Neuordnung verfolgt mehrere Ziele. Die bislang getrennten Ausbildungswege werden in einem modernisierten Berufsbild zusammengefasst und eine branchenübergreifende Ausbildungsgrundlage in Industrie, Handel, Handwerk und Behörden geschaffen. Zugleich soll es zukünftig einfacher werden, die individuellen Schwerpunkte der ausbildenden Betriebe in den Ausbildungsverlauf zu integrieren.

Hierfür stehen insgesamt zehn Wahlqualifikationsbausteine zur Verfügung. Die Palette reicht von der Personalwirtschaft, Marketing und Vertrieb über Assistenz und Sekretariat bis hin zu den Vertiefungsrichtungen Öffentliche Finanzwirtschaft oder Kaufmännische Abläufe in kleinen und mittleren Unternehmen. Jeweils zwei der Bausteine, die bei Abschluss des Berufsausbildungsvertrages festgelegt werden, sind für fünf Monate fester Bestandteil des Ausbildungsplanes.

Für besonders leistungsstarke Auszubildende kann ein dritter Qualifikationsbaustein gewählt werden, der als so genannte Zusatzqualifikation in der Abschlussprüfung geprüft und durch ein separates Zeugnis bescheinigt werden kann. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre.

Auch die Prüfungen wurden modernisiert. Die klassische Abschussprüfung wird durch eine „gestreckte“ Variante ersetzt, die in vielen gewerblich-technischen Berufen bereits erfolgreich praktiziert wird. Danach ist die Prüfung in zwei Teile gegliedert. Teil eins wird zur Mitte der Ausbildung abgelegt und ersetzt die bisherige Zwischenprüfung.

(Redaktion)