Sign In

Welcome, Login to your account.

| Mo, 07.04.2014 13:42

Neue Kongressmesse WoMenCONNEX im November 2014 in Karlsruhe

Die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH betritt am 28. November 2014 Neuland mit der Veranstaltung WoMenCONNEX. Die Kongressmesse soll als Informations- und Netzwerkplattform zur Bedeutung und Positionierung der Frau im Berufsleben dienen. Dabei erhält sie breite Unterstützung von Verbänden und Expertinnen, die insbesondere für das Kongress- und Workshop-Programm ihre Expertise beisteuern und darüber hinaus für Multiplikationseffekte sorgen.


„Noch nie gab es mehr qualifizierte Frauen in Deutschland. Fakt ist aber, dass sie im Schnitt weniger verdienen, seltener in Führungspositionen sind und mehr in Minijobs und Teilzeit arbeiten und somit oft schlechter gestellt sind als Männer“, stellt Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH, fest. „Wie Unternehmen das große Potential aller Mitarbeiter nutzen und wie sich Frauen und Männer gleichberechtigt für die Arbeitswelt der Zukunft aufstellen können, darum geht es auf der WoMenCONNEX. Sie bietet ein praxisorientiertes Programm und Möglichkeiten zur Vernetzung.“

Mit Vorträgen hochkarätiger Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft, Workshops und Kurzcoachings setzt die WoMenCONNEX Impulse für die Karriereplanung. Unternehmen, Initiativen und Verbände stellen sich und ihre Konzepte im Ausstellungsbereich vor. Ausreichend Raum zum Austausch gibt es etwa in der Lunch- und Networking-Area.

Das Programm der WoMenCONNEX richtet sich an qualifizierte Frauen und Männer aus allen Phasen des Erwerbslebens. Ebenfalls angesprochen werden HR-Verantwortliche und Vertreter von Unternehmen sowie Behörden. Unter dem Stichwort „Diversity“ finden sie Best-Practice-Beispiele und innovative Konzepte, die zeigen wie Arbeitgeber sich gezielt für Frauen als Mitarbeiterinnen positionieren können.

Zur Premierenveranstaltung im November erwartet die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH rund 350 Teilnehmer und 30 ausstellende Unternehmen und Netzwerke.

(Redaktion)