Sign In

Welcome, Login to your account.

Personalmanagement | Mi, 05.11.2008 11:35

Persönliche Führungskompetenzen neu auf Kurs bringen

Von: Klaus P. Prem, Universität Augsburg

Einwöchiger ZWW-Zertifikatskurs "Führen - kompakt und kompetent" vom 14. bis zum 19. Dezember im Wissenschaftszentrum Schloss Reisensburg mit Schwerpunkten auf den Bereichen Emotionale Intelligenz und Konfliktmanagement


Bei dem einwöchigen Zertifikatskurs "Führen - kompakt und kompetent", den des Zentrums für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW) der Universität Augsburg vom 14. bis zum 19. Dezember 2008 anbietet, können Interessierte ihre persönlichen Führungskompetenzen außerhalb des alltäglichen Führungshandelns neu auf Kurs bringen Die Seminarwoche findet unter Leitung des Münchner Organisations- und Wirtschaftspsychologen Prof. em. Dr. Dr. h. c. Lutz von Rosenstiel (LMU München) und des Leiters des Augsburger ZWW, Prof. Dr. Peter Schettgen, im Wissenschaftszentrum Schloss Reisensburg statt. Sie richtet sich an Führungskräfte, die ihre persönliche Führungskompetenz erweitern wollen und sich insbesondere in den Bereichen Emotionale Intelligenz und Konfliktmanagement weiterentwickeln möchten.

14.12.2008: Anreise, Ziele und Erwartungen
Nach einem gemeinsamen Abendessen begrüßen Prof. Dr. Peter Schettgen und Prof. Dr. Lutz von Rosenstiel die Teilnehmer, geben einen umfassenden Überblick über die Seminarwoche und beginnen mit einer ersten Kurseinheit.

15.12.2008: Führungsverhalten und Führungserfolg
Unter Führung wird meist ein Prozess gezielter Einflussnahme verstanden. Dabei lassen sich verschiedene Ebenen unterscheiden - von der strategischen Ausrichtung des Unternehmens bis hin zur personalen Führung, der bewussten Einflussnahme des Führenden auf seine Mitarbeiter mit Hilfe von Kommunikationsmitteln. Schwerpunktmäßig werden folgende Fragen geklärt: 1. Worin besteht Führungserfolg? 2. Wie lässt er sich benennen und messen? 3. Von welchen Variablen hängt er ab? Und welche Bedeutung kommt 4. dabei den Haltungen und dem Verhalten der Geführten, der konkreten Führungssituation, dem Führungsstil des Vorgesetzten und seinen persönlichen Merkmalen zu?

16.12.2008: Emotionale Intelligenz - Führen mit Kalkül oder mit Gefühl?
Führungssituationen sind gemeinhin komplex, mehrdeutig, intransparent, fluktuierend, eigendynamisch und dilemmatisch. Führungskräfte sind also weniger auf Fach- und Expertenwissen, als vielmehr auf Intuition angewiesen, um die Arbeitsprozesse adäquat zu koordinieren. Eine gute Führung erfordert u. a. soziale Kompetenzen wie Gespür, Sensibilität und Einfühlungsvermögen, die unter dem Begriff "emotionale Intelligenz" zusammengefasst sind. Der emotionale Quotient (EQ) ist ein kritischer Erfolgsfaktor für das Management.

17.12.2008: Führen in Zeiten des Wandels
Intensität und Geschwindigkeit des Wandels haben in unserem Wirtschaftssystem deutlich zugenommen. Damit sind auch die Herausforderungen an Führungskräfte um ein Vielfaches gestiegen. Das Seminar beschäftigt sich a) mit dem Wandel an sich und seinen Ursachen, b) mit der Steuerung und Kommunikation von und in Veränderungsprozessen, c) mit der Dynamik in solchen Prozessen, d) mit der Persönlichkeit und Rolle von Führungskräften in Veränderungsprozessen und e) mit der Ethik in Zeiten des Wandels.

18.12.2008: Konfliktmoderation für Führungskräfte
Wenn zwischen Mitarbeitern Spannungen auftreten, ist die gute Atmosphäre schnell dahin und die Zusammenarbeit real gefährdet. Führungskräfte müssen in solchen Situationen schnell und behutsam, bestimmt und doch einfühlsam agieren. Aber wie geht das? Wann soll man die zwei Streitenden ansprechen und wen zuerst? Wie geht man mit all den sich widersprechenden Aussagen um? Wie begegnet man schwierigen Gefühlen wie Wut oder Beleidigtsein? Die Führungskräfte lernen, ein Konfliktgespräch klar zu strukturieren, und werden erkennen, dass die Devise "Hin statt weg" lautet.

19.12.2008: Reflexion und Transfer, Abreise
Der letzte Tag der Führungskompaktwoche dient der Bilanz und der persönlichen Reflexion des Gelernten. Es wird erörtert, wie die neu erworbenen Kompetenzen im individuellen unternehmerischen Alltag umgesetzt werden können und wie die neuen Fähigkeiten auch in den alltäglichen Mühlen erhalten bleiben.

Die Teilnahmegebühr für diesen Kompaktkurs beträgt 1.850,- Euro. Wer ihn vollständig besucht und eine schriftliche Abschlussprüfung ablegt, erhält von der Universität Augsburg ein Zertifikat über die Qualifizierung "Führen - kompakt und kompetent". Interessierte sollten sich frühzeitig anmelden, um von attraktiven Frühbucherrabatten zu profitieren.

Weitere Informationen zur Seminarwoche auf www.zww.uni-augsburg.de unter der Rubrik "kontaktstudium management"

Für Rückfragen und Anmeldung:
Wolfgang Ullmann, M.A., Bereichsleiter kontaktstudium management
Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW), Universität Augsburg,
86135 Augsburg
Telefon 0821/598-4019, Email: wolfgang.ullmann@zww.uni-augsburg.de

Quelle: Informationsdienst Wissenschaft e.V. (idw)