Sign In

Welcome, Login to your account.

| Mi, 02.03.2011 09:03

Personalentwicklung als Mittel gegen Fachkräftemangel: Coaching im Unternehmen

Coaching erlangt als Instrument der Personalentwicklung einen immer höheren Stellenwert. Denn Coaching ist nicht nur die individuellste Form der Personalentwicklung, sondern auch die nachhaltigste. Und es kann helfen, den enormen Fachkräftemangel entgegen zu treten, denn mithilfe von Coaching kann es gelingen, gute Fach- und Führungskräfte zu finden und langfristig ans Unternehmen zu binden.

Das Buch „Coaching im Unternehmen“ ist kürzlich im Haufe-Verlag erschienen.

Das Buch „Coaching im Unternehmen“ ist kürzlich im Haufe-Verlag erschienen.


Bei Haufe ist ein neues Buch erschienen, das sich ganz konkret mit der praktischen Einführung bzw. dem Einsatz von Coaching widmet: „Coaching im Unternehmen“  richtet sich an Unternehmer, Führungskräfte, Personalleiter und -entwickler, Berater und Coachs,  die vorhandene Mitarbeiterpotentiale noch besser nutzen und praxiserprobte Führungsansätze, Lösungs- und Handlungsalternativen kennen lernen wollen. Der Leser erfährt, wie er Mitarbeiter professionell auswählt und richtig einsetzt, fordert und (be-)fördert, Krisen und Konflikte frühzeitig erkennt und meistert sowie die Selbsterkenntnis der Mitarbeiter fördert.

Ein Arbeitsbuch von Praktikern für Praktiker mit zahlreichen praxiserprobten Checklisten und Erfahrungsberichten namhafter Unternehmen wie dem Bayerischen Rundfunk, der BMW AG, der Gehrlicher Solar AG, MAN SE, der Schreiner Group, der Stadtwerke Flensburg GmbH und aus anderen Branchen.

Die Herausgeber: Dr. Angela Witt-Bartsch ist Expertin für Unternehmens- und Personalentwicklung sowie Prozessoptimierung. Sie ist Geschäftsführerin des 3E-Netzwerks. Thomas Becker ist langjährig erfahrener Experte im Bereich Personal und stellvertretender Geschäftsbereichsleiter  Personal- und Sozialwesen im Gesundheitswesen.

„Coaching im Unternehmen“

Dr. Angela Witt-Bartsch, Thomas Becker

1. Auflage 2010, Broschur, 250 Seiten, 34,80 Euro

Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Freiburg

ISBN 978-3-648-00876-8

(Redaktion)