Sign In

Welcome, Login to your account.

Wirtschaft | Do, 10.03.2011 08:15

Preise für Luftfrachttransporte 2010 deutlich gestiegen

Die Preise für von deutschen Flughäfen abgehende Luftfrachttransporte lagen im Jahresdurchschnitt 2010 um 24,1% höher als im Jahr 2009. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, verteuerten sich im vierten Quartal 2010 die Transporte im Vergleich zum vierten Quartal 2009 um 23,2%. Gegenüber dem dritten Quartal 2010 stiegen die Preise durchschnittlich um 5,1%. Obwohl die Preise im Zeitverlauf damit - verglichen mit dem jeweiligen Vorquartal - zum sechsten Mal in Folge gestiegen sind, lagen sie im Jahr 2010 dennoch um rund 14% unter dem durchschnittlichen Niveau des Jahres 2008.


Im Jahresdurchschnitt 2010 stiegen die Frachtraten auf allen Flugrouten zweistellig. Besonders stark erhöhten sich gegenüber 2009 die Preise für Luftfrachttransporte nach China (+ 47,6%) und in die Republik Korea (+ 46,8%). Bei innereuropäischen Transportflügen wurden dagegen mit + 10,8% die geringsten Preissteigerungen verzeichnet.

Im Vergleich mit dem Vorjahresquartal kam es auch im vierten Quartal 2010 auf allen Relationen zu deutlichen Preiserhöhungen. Am stärksten stiegen die Frachtraten bei Flügen in die USA (+ 30,1%), nach Brasilien (+ 29,7%), nach Südafrika (+ 33,6%) und nach China (+ 28,5%). Geringer fiel der Preisanstieg im Vergleich zum vierten Quartal 2009 für innereuropäische Luftfrachttransporte und für Transporte mit Zielen in Nordafrika und dem Nahen Osten aus. Hier lagen die Frachtraten jeweils um rund 12% höher.

Auch im Vergleich zum Vorquartal kam es im vierten Quartal 2010 auf allen Flugrouten zu Preiserhöhungen. Am deutlichsten stiegen die Frachtraten bei Flügen in die USA (+ 7,7%), nach Kanada (+ 9,6%) sowie nach Australien (+ 8,6%). Die Preisanstiege für innereuropäische Luftfrachttransporte (+ 1,5%) und für Transporte in die Republik Korea (+ 1,3%) fielen dagegen im Vergleich zum dritten Quartal 2010 relativ gering aus.

(Redaktion)