Sign In

Welcome, Login to your account.

Vermischtes | Do, 02.02.2012 08:12

Programm der Heimattage Baden-Württemberg 2012 vorgestellt

In diesem Jahr stehen die Heimattage Baden-Württemberg unter dem Motto „Donau 2012 – ein Fluss verbindet“. Mit Donaueschingen, Hüfingen und Bräunlingen haben sich drei Städte als Veranstalter zusammengeschlossen.

Bürgermeister Jürgen Guse, Bräunlingen; Oberbürgermeister Thorsten Frei, Donaueschingen; Ministerin Silke Krebs, Bürgermeister Anton Knapp, Hüfingen und Erich Birkle, Landesausschuss für Heimatpflege ( v.l.n.r.) stellten das Programm für die Heimattage 2012 vor. (Foto: Stadt Donaueschingen)

Bürgermeister Jürgen Guse, Bräunlingen; Oberbürgermeister Thorsten Frei, Donaueschingen; Ministerin Silke Krebs, Bürgermeister Anton Knapp, Hüfingen und Erich Birkle, Landesausschuss für Heimatpflege ( v.l.n.r.) stellten das Programm für die Heimattage 2012 vor. (Foto: Stadt Donaueschingen)


Die Heimattage sollen einen wichtigen Beitrag zur Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit ihrem Heimatland leisten. „Wir wollen das Wir-Gefühl der Menschen in Baden-Württemberg stärken. Heimat soll für die Menschen spürbar und erlebbar werden“, sagte Ministerin Silke Krebs. „Heimat ist etwas, das den Menschen Mut für die Zukunft gibt. Dies ist sehr wichtig, denn durch die steigende Mobilität und die wachsende Globalisierung hat sich die Bedeutung des Heimatbegriffs stark gewandelt.“

Gemeinsam mit dem Hüfinger Bürgermeister Anton Knapp und dem Bräunlinger Bürgermeister Jürgen Guse freut sich Donaueschingens Oberbürgermeister Thorsten Frei auf die Heimattage: „Wir sind stolz darauf, dem Land präsentieren zu können, wie attraktiv auch vergleichsweise kleine Städte die Lebenswelt für die Einwohner einer ganzen Region gestalten können“, so Frei. „Gemeinsame Visionen und Teamgeist haben diese interkommunale Kooperation erst möglich gemacht.“

„Bereits seit 1978 gibt es die Heimattage Baden-Württemberg. Durch die jährlich wechselnden Ausrichtergemeinden werden immer wieder neue Akzente gesetzt“, sagte Erich Birkle vom Landesausschuss für Heimatpflege, der die Ausrichterstädte der Heimattage berät und unterstützt. „Das Städtedreieck an der Donauquelle wird mit einem attraktiven Programm seinen Gästen unsere Heimat Baden-Württemberg hervorragend präsentieren.“

Die Veranstaltungen der Heimattage spannen einen weiten Bogen, der Tradition und Moderne, Kunst und Kultur ebenso wie Sport und Spiel miteinander verbindet. Auch die reichhaltige Geschichte des austragenden Städtedreiecks – von den Römern, Kelten und Alemannen über die Badische Revolution bis ins Hier und Jetzt – wird ein Thema der Heimattage sein.

Die diesjährigen Heimattage sind Teil der Feierlichkeiten zum 60-jährigen Jubiläum Baden-Württembergs. Zu diesem Anlass sollen alle Bevölkerungs- und Altersgruppen im ganzen Land angesprochen werden. „Anlässlich des Jubiläums findet am 6. Mai in den Donaueschinger Donauhallen ein großer Landesempfang statt. Auch der Landesfestumzug am 9. September lenkt unsere Aufmerksamkeit noch einmal auf den runden Geburtstag Baden-Württembergs. Zu beiden Terminen wird auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Heimattage besuchen“, so Ministerin Krebs.

Die acht Leuchtturmveranstaltungen der Heimattage:

  • Baden-Württemberg musiziert, vom 05.-15.04. in Donaueschingen
  • Baden-Württemberg-Tag, vom 04.-06.05. in Donaueschingen
  • Baden-Württemberg gestaltet, 17.-20.05. in Donaueschingen
  • Baden-Württemberg spielt und läuft, 09.-10.06. in Hüfingen und Bräunlingen
  • Baden-Württemberg verbindet, 28.06.-01.07. in Donaueschingen
  • Baden-Württemberg macht Geschichte, 19.-22.07. in Hüfingen
  • Baden-Württemberg lacht, 24.-26.08. in Bräunlingen
  • Landesfesttage, 07.-09.09.2012 in Donaueschingen

(Redaktion)