Sign In

Welcome, Login to your account.

Unternehmensnachrichten | Mo, 18.07.2011 09:05

„Region der Weltmarktführer“ von Ministerpräsident Kretschmann ausgezeichnet

„Heilbronn-Franken - Die Region der Weltmarktführer“ zählt zu den 48 Preisträgern aus Baden-Württemberg im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“. Anlässlich eines Empfangs im Neuen Schloss in Stuttgart begrüßte Ministerpräsident Winfried Kretschmann alle Menschen, die in diesem Jahr mit ihren Ideen und Projekten exemplarisch für die Innovationskraft und das Engagement in Baden-Württemberg stehen. Um dieses Potenzial weiter zu fördern und sichtbar zu machen, führen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank bereits seit 2006 den bundesweiten Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ durch.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann mit den baden-württembergischen Preisträgern im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“. (Foto: © Deutschland – Land der Ideen)

Ministerpräsident Winfried Kretschmann mit den baden-württembergischen Preisträgern im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“. (Foto: © Deutschland – Land der Ideen)


Ministerpräsident Winfried Kretschmann beglückwünschte die „Region der Weltmarktführer“ für ihre Leistungsfähigkeit in Baden-Württemberg und übergab Steffen Schoch, dem Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF) die von Bundespräsident Christian Wulff unterzeichnete Urkunde,  dem Schirmherrn des Wettbewerbs. „Die Preisträger im Wettbewerb ‚365 Orte im Land der Ideen‘ haben sich allesamt durch besonders innovative und zukunftsweisende Projekte hervorgetan. Sie stehen mit ihren Ideen und Projekten exemplarisch für die Innovationskraft und das Engagement im Land“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH erhielt die Auszeichnung für ein überzeugendes Standortmarketing, das die Region Heilbronn-Franken im Wettstreit der Regionen als Marke positioniert. Seine Organisation wurde zum Impuls- und Ideengeber für den „Deutschen Kongress der Weltmarktführer“, das „Lexikon der Deutschen Weltmarktführer“, die „Strategietreffen der Weltmarktführer“ und zahlreiche Aktivitäten in Deutschland und Europa zur Anwerbung von Fachkräften.

„Preisträger im Wettbewerb ‚365 Orte im Land der Ideen‘ zu sein, ist ein Qualitätsmerkmal in allen Bereichen. Mit großem Engagement und Leidenschaft machen die ‚Ausgewählten Orte‘ aus Baden-Württemberg Innovationen sichtbar und geben wichtige Impulse für unsere Zukunft. Wir freuen uns, die vielfältigen Preisträger in diesem Jahr auszeichnen zu können“, gratulierte Rainer Grähling von der Deutschen Bank.

Die Preisträger des Wettbewerbs werden sich und ihre Ideen im Laufe des Jahres der Öffentlichkeit präsentieren. Darüber hinaus wird dieses Jahr in den sechs Wettbewerbskategorien Wirtschaft, Wissenschaft, Umwelt, Kultur, Bildung und Gesellschaft jeweils ein Bundessieger geehrt. Auch ein Publikumssieger kann erstmals online gewählt werden. Neu ist weiterhin eine interaktive Mitmachplattform, die es den Bürgern ermöglicht, die Preisträger mit Zeit-, Geld- oder Sachspenden zu unterstützen. So können die Ideen aus Baden-Württemberg durch bürgerschaftliches Engagement noch weiter wachsen.

(Redaktion)