Sign In

Welcome, Login to your account.

| Fr, 04.11.2011 12:12

Schulterschluss am Messeplatz Karlsruhe: KMK übernimmt Regionalmessen von Hinte

Mit der Übernahme der Regionalmessen der Hinte Messe durch die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK) bindet die KMK die offerta dauerhaft am Standort Karlsruhe. Hinte wird seine Kompetenzen weiterhin am Standort Karlsruhe einbringen.


Intensiv gearbeitet haben die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK) und die HINTE Messe in den zurückliegenden Wochen und Monaten, um für die Publikumsmessen am Standort Karlsruhe eine möglichst optimale Zukunftsperspektive auf den Weg zu bringen.

„Bestand sichern und Entwicklung ermöglichen“ war dabei das leitende Ziel der beteiligten Geschäftsführer Britta Wirtz und Klaus Hoffmann von der KMK sowie Christoph Hinte, Geschäftsführer der Hinte Messe. „Karlsruhe steht in diesem Marktsegment sehr gut da, aber wir wollen voran kommen und die Position der Messe Karlsruhe weiter ausbauen“. Für die Messegeschäftsführerin Britta Wirtz ist das Ergebnis ein echter Meilenstein. „Nicht nur für den Standort Karlsruhe, sondern auch weit über die Grenzen Karlsruhes hinaus ist dieses Ergebnis ein Signal, weil es konsequent die Stärken bündelt, auf ein gemeinsames strategisches Ziel ausrichtet und somit für alle Bezugsgruppen Sicherheit und Perspektive schafft“, so die Messechefin, für die es dabei sehr wichtig ist, dass wesentliche Projekte auf diese Weise dauerhaft für den Standort gesichert werden und zudem die Kompetenz und die Einbindung der Hinte Messe weiterhin mit einer klaren Zielsetzung erhalten bleibt.

Das diesjährige Messemotto „Richtung Zukunft“ der derzeit laufenden offerta hätte vor diesem Hintergrund nicht besser gewählt werden können. Die offerta, wie auch die im Februar stattfindende Inventa gehen in die Veranstalterschaft der KMK über. Weitere Brands wie RendezVino und Salon Gourmet, aber auch die derzeit pausierende Hogatrends gehen ebenfalls an die KMK. Beide Partner wollen dabei so viel Kontinuität wie möglich, aber auch spürbaren Aufbruch initiieren. So wird beispielsweise für die Jubiläums-offerta im kommenden Jahr ein Zukunftsbeirat eingerichtet, der mit neuen inhaltlichen Impulsen das nächste Kapitel in der Erfolgsgeschichte dieser Messe aufschlagen soll. Für die bevorstehende Inventa ist die Messlatte ebenso hoch gelegt: das erfolgreiche Themen-Trio Wohnen, Bauen und Garten bildet die große Lifestyle-Messe. Die KMK vervollständigt mit diesem Schritt konsequent den Ausbau des Bestands an eigenen Publikums- und Special-Interestmessen. Neben den in Baden führenden Hochzeitstagen, der Trends setzenden Horizont Outdoor, der Kunstmesse art Karlsruhe und der vor drei Jahren erfolgreich gestarteten Designschau Eunique kann die Messe Karlsruhe nun auch mit den größten Regionalhighlights im eigenen Portfolio aufwarten.

Auch der Geschäftsführer der Hinte Messe, Christoph Hinte, ist sich sicher, dass mit dem gefundenen Weg mehr Entwicklungsspielräume für das Karlsruher Portfolio entstehen. „Hervorragende Messebrands, eine bestens geeignete Messeinfrastruktur und eine leistungsfähige Region mit klugen Köpfen und starken Unternehmen sind ideale Bedingungen für eine erfolgreiche Zukunftsentwicklung, die wir aktiv begleiten wollen“, betont Hinte. Seine Unternehmensgruppe, aber auch er persönlich werden somit weiterhin der KMK aktiv zur Seite stehen. Insbesondere in den Bereichen der strategischen Entwicklung und der Veranstaltungskonzeptionen wird das Haus Hinte seine jahrelange Kompetenz einfließen lassen. So auch bei der Hogatrends, wo man nun genau prüfen wird, auf welche Weise die Hotel- und Gaststättenbranche zukünftig an die lange Tradition am Standort Karlsruhe anknüpfen kann.

Eine Fachmesse für Gastronomie würde den Business-to-Business Sektor der KMK hervorragend ergänzend. Denn auch in diesem Geschäftsfeld hat sich die KMK mit zahlreichen Spezialmessen wie Learntec, IT-Trans und Nufam gut entwickelt: Hier setzt die KMK auf nachhaltige Eigenmessethemen mit hoher Regionalkompetenz und internationaler Strahlkraft.

Die Hinte Messe wird sich auf ihre expandierenden Marktbereiche „Geo & IT“ sowie „Prevention & Health“ mit national und international führenden Messebrands fokussieren. Auch die zur Unternehmensgruppe zählenden Hinte Marketing & Media wie die Hinte Event-Services werden ihre spezialisierten Dienstleistungen in der Live-Kommunikationsbranche weiter ausbauen.

(Redaktion)