Sign In

Welcome, Login to your account.

| Fr, 20.11.2009 10:17

Sicherheit auf Geschäftsreisen in der Praxis

Vorhang auf für das zweite „Forum Sicherheit und Reisen“ auf der kommenden CMT im Januar in Stuttgart. Im Kern dieser praxisnahen Veranstaltung geht es um Sicherheitsschwachstellen bei Krankheit, Unfall, Kriminalität und Terror im In- und Ausland, um den Aufbau eines wirkungsvollen Risiko-Managements und die Erarbeitung von Krisenplänen. Besonders aktuell: die Erstellung eines betrieblichen Pandemieplans.


„Die Teilnehmer lernen“, sagt Gerd Otto-Rieke, Sprecher vom „Forum Sicherheit und Reisen“, „wie sie aktuellen Bedrohungen begegnen, gute Sicherheits-Dienstleister richtig auswählen und Schutzmaßnahmen optimieren.“ Dabei erhielten sie Hintergrundinformationen über Entführungs- und Lösegeldversicherung, Überlebensstrategien im Ausland und Security & Expat Awareness, also speziell für Mitarbeiter, die über eine längere Zeit dienstlich im Ausland lebten. Ausführlich besprochen würden besondere Gefahrensituationen wie Wirtschaftsspionage auf Geschäftsreisen und Umgang mit mobilen Daten.

Die Veranstaltung wendet sich an Unternehmen, die fundierte Informationen über ihre Haftungs- und Image-Risiken benötigen. Das Programm ist zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Verantwortlichen aus den Bereichen Geschäftsführung, Personal, Security/Werkschutz, Travel Management, Event Management und IT. Die Tagung im ICS Internationalen Congresscenter Stuttgart der Messe Stuttgart bietet praxisorientierte Plenumsveranstaltungen mit namhaften Experten, informative Workshops mit Fachspezialisten und Präsentationen aktueller Produkte und Programme. Eine kleine Foyer-Messe informiert über Angebote zur Gestaltung des Mobility Risk Managements in der betrieblichen Praxis.

Das „2. Forum Sicherheit und Reisen“ findet unter dem Motto „Connecting Security and Mobility Professionals” am 18. und 19. Januar 2010 statt. Es wird im Rahmen der Stuttgarter Urlaubsmesse CMT ausgerichtet. Veranstalter sind die Akademie Neue Medien, München, und die Schaefer Mobility Group GmbH, Bonn.

(Messe Stuttgart)