Sign In

Welcome, Login to your account.

Unternehmensnachrichten | Fr, 20.07.2012 11:13

Sika Deutschland GmbH: Zertifiziert nach ISO 50001 – Energiemanagementsystem

Seit Juni 2012 ist die Sika Deutschland GmbH nach dem neuen Standard für Energiemanagementsysteme DIN EN ISO 50001 zertifiziert. Damit hat das Unternehmen als eines von wenigen in Europa und gleichzeitig als erste Länderorganisation der Sika AG die Zertifizierung erhalten. Die neue international gültige ISO 50001 stellt den Energieverbrauch und die Energiepolitik eines Unternehmens in den Mittelpunkt.


Diese ISO-Zertifizierung ergänzt das seit vielen Jahren aktive Engagement der Sika Deutschland GmbH im Bereich Energiemanagement und Ressourcenschonung. Im Rahmen des konzerninternen Projektes „Sika Efficiency Program“ wurden unter anderem Großprojekte wie die Erneuerung der Heiz- und Energiezentralen in zwei Werken (Stuttgart und Bad Urach), die Erneuerung der Adsorptionsanlage in Stuttgart und mehrere Photovoltaikanlagen umgesetzt. Seit einigen Jahren produzieren das werkseigene Wasserkraftwerk in Bad Urach und der „Sika Solar Park“ in Stuttgart circa 10 % des Gesamtstrombedarfs der Werke. 

Die Norm für die ISO 50001 – Energiemanagementsystem – wurde erst im Dezember 2011 veröffentlicht und dokumentiert die Einführung einer strategischen Energiepolitik im Unternehmen, die Festlegung von Energiezielen, Aktionsplänen und Verantwortlichkeiten, die Umsetzung dieser Ziele und ein systematisches Controlling.

Die Sika Deutschland GmbH ist bereits seit Jahren nach  ISO 9001 – Qualitätsmanagementsystem und ISO 14001 – Umweltmanagementsystem zertifiziert. Das Energiemanagementsystem ist nur ein Baustein der Nachhaltigkeitsstrategie von Sika.

Im Hinblick auf die vier großen Megatrends Ressourcenknappheit, Klimawandel, Wasserqualität und Urbanisierung liegt der Fokus neben der Optimierung von Prozessen auch auf der aktiven Beteiligung an nachhaltigen Projekten und, unter Betrachtung der Lebenszyklusanalyse, auf der Entwicklung und Dokumentation von nachhaltigen Produkten. 

(Redaktion)