Sign In

Welcome, Login to your account.

Wirtschaft | Mi, 05.06.2013 13:32

Steigender Bedarf an Spezialisten im ersten Quartal

Unternehmen suchten in den ersten drei Monaten dieses Jahres am häufigsten IT-Experten, gefolgt von Finanz- und Engineering-Experten. Zu diesem Ergebnis kommt der Fachkräfte-Index des Personaldienstleisters Hays. Er basiert auf insgesamt knapp 400.000 veröffentlichten Stellenanzeigen.


Branchenübergreifend ist die gesamte Nachfrage nach Experten im Vergleich zum letzten Quartal wieder leicht angestiegen. In der Gesamtbetrachtung über die letzten zwei Jahre ist die Nachfrage nach IT-Spezialisten jedoch insgesamt gesunken. Einen steigenden Bedarf konnte hingegen die Life-Sciences-Branche verzeichnen: Hier hat sich die Anzahl der Stellenangebote innerhalb der vergangenen zwei Jahre verzweifacht.

Für die gesuchten Positionen bedeutet das: In der IT-Industrie ist vor allem die Nachfrage nach SAP- und IT-Beratern gesunken. Anwendungsentwickler werden dagegen am häufigsten gesucht. Der Anlagenbau hält verstärkt nach Bauplanern und Projektmanagern Ausschau. Auch der Bedarf an Finance-Spezialisten ist gestiegen - am stärksten im Handel und im Maschinenbau. Gesunken ist dagegen die Zahl der Stellenangebote in der Automobilindustrie.

Bei Ingenieuren hat die Nachfrage in der Automobilindustrie im letzten Quartal einen Tiefstand erreicht. In der IT-Industrie ist der hohe Bedarf an Ingenieuren allerdings ungebrochen. Unter den Finance-Experten werden am häufigsten Controller gesucht.

Hays-Vorstandsmitglied Christoph Niewerth zur aktuellen Entwicklung: „Pauschalisierende Aussagen über den Arbeitsmarkt für Spezialisten, wie es zum Beispiel der Begriff Fachkräftemangel ausdrückt, sind nicht zielführend. Vielmehr ist ein differenzierter Blick, auch bei IT-Fachkräften und Ingenieuren, notwendig, um aufzuzeigen, wo sich konkrete Engpässe abzeichnen.“

(Redaktion)