Sign In

Welcome, Login to your account.

Vermischtes | Fr, 10.09.2010 09:01

„Tag des offenen Denkmals“ am 12. September 2010

Der „Tag des offenen Denkmals" am zweiten Sonntag im September ist seit Jahren ein fester Termin in den Kalendern vieler Baden-Württemberger. An diesem Tag öffnen viele Kulturdenkmale Türen, die sonst verschlossen sind, um die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren und Interesse für die Belange der Denkmalpflege zu wecken.

Die Wehranlage in Heidelberg-Wieblingen kann am „Tag des offenen Denkmals“ von 11-16 Uhr besichtigt werden. (Foto: VHS Heidelberg)

Die Wehranlage in Heidelberg-Wieblingen kann am „Tag des offenen Denkmals“ von 11-16 Uhr besichtigt werden. (Foto: VHS Heidelberg)


Rund 7.500 Bau- und Bodendenkmale werden bundesweit am „Tag des offenen Denkmals“ am 12. September für Besucher offen stehen. Das teilt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz als Koordinatorin der Veranstaltung mit. Unter dem Motto "Kultur in Bewegung - Reisen, Handel und Verkehr" werden den Kultur- und Geschichtsbegeisterten historische Verkehrsmittel, Straßen, Kanäle und Schienenstrecken oder alte Lagerräume und Kaufmannshäuser gezeigt. Bei Führungen, Präsentationen und Ausstellungen erfahren sie von Eigentümern und Fachleuten spannende Details aus der Geschichte der Denkmale. Außerdem können sie sich unmittelbar vor Ort über den baulichen Zustand und die Maßnahmen zur Instandsetzung der Objekte informieren.

In Baden-Württemberg können u.a. folgende Denkmäler an diesem Tag besichtigt werden:

Der Hohle Fels bei Schelklingen hat von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Auch durch diese archäologische Grabungsstätte gibt es Führungen durch Archäologen der Universität Tübingen. Der Hohle Fels war Fundort der spektakulären „Venus vom Hohlen Fels“ im Jahr 2008.

Das 1477 erbaute Stift in Bad Urach lädt von 11-16:30 Uhr zur Besichtigung ein.

In Freiburg ist das Archäologische Museum im Colombischlössle zwischen 10-17 Uhr für Besucher geöffnet.

In Rottweil werden an diesem Sonntag verschiedene Führungen zur Stadtgeschichte angeboten.

Die Stadtkirche in Göppingen, 1618/19 von Heinrich Schickhardt im Renaissance-Stil errichtet, ist von 11-18 geöffnet.

Das komplette Verzeichnis der Veranstaltungen rund um den Tag ist im Internet unter: www.tag-des-offenen-denkmals.de aufgelistet. Die einzelnen Veranstaltungen der Staatlichen Schlössern und Gärten in Baden-Württemberg sind unter www.schloesser-und-gaerten.de ersichtlich.

(Redaktion)