Sign In

Welcome, Login to your account.

| Do, 22.10.2009 09:20

Talent trifft Trend: Symposium über innovative Personalpolitik am 7.11. in Konstanz

Die Fachtagung „Mentoring und Diversity” widmet sich am 7.11. in Konstanz innovativen Rekrutierungs- und Bindungsstrategien von Fach- und Führungskräften in Unternehmen.

Die Organisatorinnen des Syposiums: Kerstin Melzer (l.), Netzwerkkoordinatorin und Servicestelle Dual Career Couples und Gudrun Damm, Koordinatorin Bodensee-Mentoringprogramm, beide Universität Konstanz (Foto: IBH).

Die Organisatorinnen des Syposiums: Kerstin Melzer (l.), Netzwerkkoordinatorin und Servicestelle Dual Career Couples und Gudrun Damm, Koordinatorin Bodensee-Mentoringprogramm, beide Universität Konstanz (Foto: IBH).


Anhand der Projekte „Bodensee-Mentoring” und „Förderung Dualer Karrieren” der Internationalen Bodensee-Hochschule diskutieren Fachleute aus dem Personalsektor im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit dem Publikum, wie Unternehmen durch gezielten Service, heterogene Personalauswahl und aktiven Wissenstransfer einen positiven Einfluss auf ihre Personalentwicklung nehmen können. Die beiden Projekte werden von der Universität und der HTWG Konstanz grenzüberschreitend mit der Zürcher Fachhochschule sowie den Universitäten St. Gallen und Basel durchgeführt.

Ursula Schwarzbart von der Daimler AG stellt am Fallbeispiel ihres Konzerns die Erfahrungen mit Diversity-Management vor, das individuelle Unterschiede bei Stellenbesetzungen berücksichtigt und zum Vorteil aller Beteiligten nutzt. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos, Anmeldungen sind erbeten unter dcc@uni-konstanz.de

Tagungsadresse:

14 - 17.30 Uhr, Kulturzentrum am Münster, Astoria-Saal im 1. OG, Eingang Katzgasse, Wesenbergstr. 43, D-78462 Konstanz

(IBH)