Sign In

Welcome, Login to your account.

Unternehmensnachrichten | Mo, 17.01.2011 08:49

TechnologieRegion Karlsruhe: Kommunikationsverband und KMK vereinbaren Kooperation

Die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH und der Kommunikationsverband Club Mittelbaden haben zum Jahreswechsel eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. „Uns ist die Stärkung des Medienstandorts Karlsruhe in einem Marktsegment, dessen Konkurrenz landes- und bundesweit immer stärker wird, sehr wichtig“, betont die Vorsitzende des Club Mittelbaden/Karlsruhe, Astrid Wagner. „Die Kommunikationsbranche mit zahlreichen Agenturen, Pressevertretern, Marktforschungsinstituten, Marketing-Agenturen oder Textern zu fördern und zu stärken ist eines unser zentralen Kernziele, und dies im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen und Verbänden interdisziplinär. Mit dieser Kooperationsvereinbarung möchten wir unsere Kompetenzen und Erfahrungswerte auch an die KMK weitergeben und hier insbesondere entsprechende Veranstaltungen unterstützen.“


Den verschiedenen Branchen am Standort eine Plattform zu geben, ist hierbei auch erklärtes Ziel der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH. „Unternehmen, Organisationen und Dienstleister zusammen zu bringen und miteinander zu vernetzen, sehen wir als eine wichtige Aufgabe der Messe Karlsruhe“, betont die Sprecherin der Geschäftsführung, Britta Wirtz. „Ich freue mich natürlich sehr, dass wir mit dieser Kooperationsvereinbarung zwischen dem Kommunikationsverband Club Mittelbaden und der KMK einen weiteren bedeutsamen Schritt in diese Richtung gemacht haben. So hauchen wir dieser Kooperation mit unserer Tagung MediaNet@KA erstmalig Leben ein und bringen die Medienschaffenden der Region mit weiteren Vertretern der Kommunikationsbranche an einen Tisch.“

Die TechnologieRegion Karlsruhe vereint eine Vielzahl der unterschiedlichsten Medienproduzenten, von Verlagen über Webportale bis hin zu zahlreichen Dienstleistern und Einzelunternehmern. Daher war die Konzeption einer entsprechenden Tagung naheliegend. Die MediaNet@KA wird am Montag, 28. Februar, und Dienstag, 1. März 2011, die derzeitigen Entwicklungen der Medienbranche thematisieren. In insgesamt vier Workshops werden Fragen zur stetigen Erweiterung von Medienangeboten, neuen Kommunikationstechnologien und den damit einhergehenden Veränderungen in der Produktion und dem Konsumverhalten nachgegangen. Insbesondere der Einsatz von konvergenten Medien im PR- und Marketingbereich stellt einen spannenden Wachstumsmarkt dar, sodass sich im Rahmen der Tagung insbesondere auch Marketing- und PR-Entscheider über die vielfältigen Möglichkeiten des Medieneinsatzes informieren und sich mit Medienschaffenden vernetzen können. Die MediaNet@KA findet parallel zum Medienkongress TV Komm. statt, der 2011 zum vierten Mal in der Messe Karlsruhe abgehalten wird.

(Redaktion)