Sign In

Welcome, Login to your account.

Wirtschaft | Mi, 07.09.2011 08:54

Umsätze im deutschen Handwerk steigen

Im zweiten Quartal 2011 stiegen die Umsätze im zulassungspflichtigen Handwerk um 7 % gegenüber dem zweiten Quartal 2010. Ende Juni 2011 waren 0,8 % mehr Personen im zulassungspflichtigen Handwerk tätig als Ende Juni 2010. Dies teilt das Statistische Bundesamt mit.


Alle sieben Gewerbegruppen erzielten im zweiten Quartal 2011 höhere Umsätze als im zweiten Quartal 2010. Mit + 14,8 % steigerten die Handwerke für den gewerblichen Bedarf, zu denen beispielsweise Metallbauer und Feinwerkmechaniker gehören, ihre Umsätze am stärksten. Zweistellige Umsatzzuwächse verzeichnete auch das Bauhauptgewerbe (+ 10,1 %). Im Kraftfahrzeuggewerbe (+ 8,3 %), im Lebensmittelgewerbe (+ 3,1 %), im Gesundheitsgewerbe (+ 1,9 %), im Ausbaugewerbe (+ 1,5 %) und in den Handwerken für den privaten Bedarf (+ 1,2 %) wurden ebenfalls höhere Umsätze erwirtschaftet.

In fünf der sieben Gewerbegruppen gab es Ende Juni 2011 mehr Beschäftigte als Ende Juni 2010. In den Handwerken für den gewerblichen Bedarf nahm die Beschäftigung mit + 2,3 % am stärksten zu. Mehr Beschäftigte gab es auch im Ausbaugewerbe (+ 1,2 %), im Kraftfahrzeuggewerbe (+ 1,1 %), im Bauhauptgewerbe (+ 0,8 %) und im Gesundheitsgewerbe (+ 0,7 %). Demgegenüber sank die Zahl der Beschäftigten in den Handwerken für den privaten Bedarf (- 2,7 %) und im Lebensmittelgewerbe (- 0,6 %).

(Redaktion)