Sign In

Welcome, Login to your account.

Wirtschaft | Mi, 28.10.2009 09:58

Vorstand der Handwerkskammer Mannheim erhält zwei neue Gesichter

In der konstituierenden Sitzung der Vollversammlung der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald - dem „Parlament des Handwerks" der Region Rhein-Neckar - wurde auch das oberste Leitungsgremium der Kammer neu gewählt. Nachdem der Mannheimer Schlossermeister Heinz-Jürgen Schaudt nicht mehr wiedergewählt werden konnte, bestimmte die Vollversammlung den Weinheimer Maler- und Lackierermeister und zugleich Mannheimer Kreishandwerksmeister, Holger Haring, zu seinem Nachfolger.

v.l.n.r.: 1.Reihe - Theodor Häfner, Vizepräsident Martin Sättele, Präsident Walter Tschischka, Vizepräsident Alois Jöst und Holger Haring. 2. Reihe: Norbert Menges, Günter Möckel, Karl-Heinz Rohrmann, Dietmar Clysters, Hauptgeschäftsführer Dieter Müller und stv. Hauptgeschäftsführer Jens Brandt (Foto: HWK Mannheim).

v.l.n.r.: 1.Reihe - Theodor Häfner, Vizepräsident Martin Sättele, Präsident Walter Tschischka, Vizepräsident Alois Jöst und Holger Haring. 2. Reihe: Norbert Menges, Günter Möckel, Karl-Heinz Rohrmann, Dietmar Clysters, Hauptgeschäftsführer Dieter Müller und stv. Hauptgeschäftsführer Jens Brandt (Foto: HWK Mannheim).


Da mit Ausscheiden des Vizepräsidenten der Gesellenseite, Gerhard Höfler, das langjährige Vorstandsmitglied Martin Sättele auf die Position des Vizepräsidenten aufrückte, wurde auch hier ein neues Gesicht gewählt, Einzelhandelskaufmann Günter Möckel aus Brühl.

Für das entsprechend der Handwerksordnung mit zwei Dritteln selbständigen Handwerkern und einem Drittel Arbeitnehmern besetzte Gremium wurden der Buchener Schreinermeister Theodor Häfner ebenso wiedergewählt wie der Rauenberger Unternehmer Norbert Menges, der Neu-Edinger Unternehmer Dietmar Clysters sowie als Arbeitnehmervertreter Karlheinz Rohrmann aus Heidelberg. „Geborene Mitglieder" des Vorstandes sind neben dem Präsidenten auch die beiden Vizepräsidenten.

Dietmar Clysters (Jahrgang 1963) ist gelernter Kraftfahrzeugtechnikermeister (Prüfung 1992) und ist in Neu-Edingen Inhaber einer Opel-Werkstatt mit Service und Handel. Clysters ist langjährig im Landesverband engagiert und tritt für die Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Rhein-Necker-Odenwald als stellvertretender Obermeister und Pressesprecher in Erscheinung.

Theodor Häfner (Jahrgang 1943) aus Buchen absolvierte die Schreinermeisterprüfung 1968 und übernahm 1983 den seit 1873 bestehenden Familienbetrieb in Buchen. Er ist seit zehn Jahren Mitglied des Vorstandes der Kammer und bekleidet zudem das Amt des Kreishandwerksmeisters im Neckar-Odenwaldkreis.

Holger Haring (Jahrgang 1944) hat als gelernter Maler- und Lackierermeister seine Meisterprüfung im Jahr 1975 bestanden. Er übernahm später den Betrieb seines Vaters, den der Großvater bereits vor dem Krieg gegründet hatte. Seit 2007 ist er zudem als Kreishandwerksmeister Ansprechpartner des selbstständig organisierten Handwerks in Mannheim und Weinheim.

Norbert Menges (Jahrgang 1955) absolvierte 1979 seine Meisterprüfung im Schlosserhandwerk und gründete 1980 seinen eigenen Betrieb in Rauenberg. Eingebunden in die Kreishandwerkerschaft Heidelberg ist es seine zweite Amtszeit als Vorstandsmitglied.

Karlheinz Rohrmann (Jahrgang 1943) aus Heidelberg ist Schriftsetzer und bereits seit 25 Jahren Mitglied des Vorstandes, ist Mitglied des Berufsbildungsausschusses und Vorsitzender des Prüfungsausschusses Mediengestalter - digital und print.

Günter Möckel (Jahrgang 1965) ist Einzelhandelskaufmann Betriebsratsvorsitzender der Mannheimer Firma Lieblang Service GmbH. Seit 1999 ist er ordentliches Mitglied der Vollversammlung der Kammer und hat so wichtige Erfahrungen für das Führungsgremium sammeln können. Möckel engagiert sich bei IG BAU.

(HWK Mannheim)