Sign In

Welcome, Login to your account.

Wirtschaft | Fr, 01.04.2011 08:31

Wirtschaftsministerium fördert Kurzberatungen für KMU in Baden-Württemberg

Für die Förderung der Beratung kleiner und mittlerer Unternehmen in den Bereichen Handwerk, Dienstleistung, Handel und Industrie hat das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg insgesamt 2,1 Millionen Euro bewilligt. Dies teilte Wirtschaftsminister Ernst Pfister in Stuttgart mit. „Damit können im Jahr 2011 mehr als 10.000 Beratungstage für kleine und mittlere Unternehmen im Land gefördert werden“, so Ernst Pfister. Die Beratung wird von Organisationen und Selbsthilfeeinrichtungen der mittelständischen Wirtschaft umgesetzt.


Das Förderprogramm richtet sich an Unternehmen mit bis zu 250 Beschäftigten. Sie können einen Zuschuss für eine Kurzberatung mit bis zu vier Beratungstagen im Jahr zu allen wirtschaftlichen, technischen und organisatorischen Problemen der Unternehmensführung einschließlich der Anpassung an neue Wettbewerbsbedingungen erhalten. Teilweise werden auch Spezialberatungen zu Themen wie betrieblicher Umweltschutz, Energieeinsparung, Realisierung von Messen und Ausstelllungen oder wirtschaftliche Tätigkeiten in anderen EU-Ländern gefördert.

„Nachdem die Krise überstanden ist, geht es für unsere mittelständischen Unternehmen nun darum, ihre Wettbewerbsfähigkeit durch Investitionen in die Beschäftigten und in Innovationen weiter zu verbessern“, erklärte der Minister. Das Beratungsprogramm biete hierbei eine Unterstützung und trage somit dazu bei, den Mittelstand zu stärken und den Aufschwung zu sichern.

Unternehmen, die das Beratungsprogramm in Anspruch nehmen wollen, können sich im Bereich Handwerk an die zuständige Handwerkskammer oder den Landesinnungsverband, im Bereich Industrie an das Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V. RKW Baden-Württemberg wenden.

Im Bereich Handel und Dienstleistungen stehen folgende Einrichtungen zur Verfügung:

  • Einzelhandel: Einzelhandelsverband Baden-Württemberg
  • Gaststätten/Hotellerie: Hotel- und Gaststättenverband Baden-Württemberg
  • Groß- und Außenhandel: Verband für Dienstleistungen, Groß- und Außenhandel
  • Architekten und Fachingenieure: Architektenkammer Baden-Württemberg
  • Buchhandel, Verlage: Börsenverein des Deutschen Buchhandels Baden-Württemberg
  • Agrargewerbe: Verband der Agrargewerblichen Wirtschaft Baden-Württemberg.

(Redaktion/WMBW)