Sign In

Welcome, Login to your account.

Wirtschaft | Di, 15.07.2008 11:04

Wirtschaftsministerium gibt Kompetenzatlas Logistik Baden-Württemberg heraus

Wirtschaftsminister Pfister: „Broschüre soll Logistikstandort Baden-Württemberg bekannt machen“

Dr. Birgit Buschmann und Magdalene Häberle vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg überreichen Wirtschaftsminister Ernst Pfister den druckfrischen Kompetenzatlas

Dr. Birgit Buschmann und Magdalene Häberle vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg überreichen Wirtschaftsminister Ernst Pfister den druckfrischen Kompetenzatlas


Einen umfassenden Überblick über den Logistikstandort Baden-Württemberg bietet der Kompetenzatlas Logistik Baden-Württemberg, den das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg jetzt neu herausgegeben hat. „Baden-Württemberg ist bekannt als Autoland, als High-Tech-Standort und als Exportweltmeister. Weitgehend unbekannt war bisher, dass Baden-Württemberg einer der wichtigsten Logistikmärkte und –standorte in Deutschland ist. Dies wollen wir mit dem Kompetenzatlas als neues Standortmarketinginstrument ändern“, erklärte Wirtschaftsminister Ernst Pfister heute in Stuttgart.

Die Broschüre wurde in enger Abstimmung mit den regionalen Wirtschaftsförderern und den Standortbeauftragten bei den Industrie- und Handelskammern vom Wirtschaftsministerium abteilungsübergreifend erarbeitet, um damit auch auf regionaler Ebene die Wahrnehmung des Logistikstandortes zu stärken und regionale Ansprechpartner für Investoren zu etablieren. Es ist die erste Broschüre eines Bundeslandes, in der alle Regionen mit ihrem logistischen Profil dargestellt werden. Der Kompetenzatlas, der sich an Investoren, Wirtschaftsförderer, öffentliche Entscheider und die interessierte Fachöffentlichkeit richtet, enthält Informationen zum Logistik-Arbeitsmarkt und zur Ausbildung, Studienangebote, wichtige Ansiedlungen, ausgewählte Unternehmen und Ansprechpartner in den jeweiligen Regionen sowie TOP Logistikunternehmen im Land.

Unter der Dachmarke „Baden-Württemberg: Where ideas work“ wurde ein eigenes Erscheinungsbild für den Logistikstandort Baden-Württemberg erarbeitet, mit dem der Logistikstandort künftig bei wichtigen Branchenereignissen durch Baden-Württemberg International (bw-i) präsentiert wird.

Für die internationale Vermarktung wird der Kompetenzatlas ab Ende 2008 auch in englischer Sprache zur Verfügung stehen.

Im April 2008 hat die Landesregierung ein 6-Punkte-Programm zur Förderung des Logistikstandortes Baden-Württemberg vorgestellt, um diesen zu stärken und die Logistikkompetenz des Landes deutlich zu machen. „Ohne einen leistungsfähigen Logistiksektor ist der Exportweltmeister Baden-Württemberg undenkbar“, so Ernst Pfister. „Logistik hat sich zu einem zentralen Standortfaktor für die Wirtschaft entwickelt. In der globalen, arbeitsteiligen Welt ist jedes Unternehmen auf eine effiziente und funktionsfähige Lieferkette angewiesen. Hier liegen oft auch die entscheidenden Einsparpotenziale“, betonte der Minister. Logistik sei damit der Wertschöpfungspartner der produzierenden Industrie.

Große Bedeutung hat Logistik auch für die Standortentwicklung. Können Arbeitsschritte wie beispielsweise die Lagerhaltung ausgelagert werden, kann die Produktion am alten Standort erweitert werden. Stehen keine Logistikflächen zur Verfügung, ist für manche Unternehmen nur eine Standortverlagerung die Alternative. „Damit wird Logistik zum Schlüssel für eine erfolgreiche Standortsicherung und ein entscheidender Wettbewerbsfaktor bei der Ansiedlung neuer Unternehmen“, erklärte der Minister.

Quelle: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg