Sign In

Welcome, Login to your account.

| Di, 06.03.2012 07:15

Zeppelin Universität veranstaltet 4. Friedrichshafener FamilienFrühling

Der diesjährige Friedrichshafener FamilienFrühling, Unternehmerkongress für die ganze Familie, findet am 27.und 28. April statt. Ausgerichtet wird er vom Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen (FIF) an der Zeppelin Universität (ZU). Das Leitthema des Kongresses bilden zwei zentrale Fragen: Worauf beruhen eigentlich Entscheidungen in Familienunternehmen? Und wie kommen sie zustande – zwischen Rationalität und Emotionalität?


„Die Entscheider in Familienunternehmen unterscheiden sich von Konzernen dadurch, so sagt man, dass sie gerne auf Basis von persönlicher Erfahrung und Intuition entscheiden“, sagt Professor Dr. Reinhard Prügl, wissenschaftlicher Leiter des FIF. Beim diesjährigen FamilienFrühling wolle man sich deshalb mit der Frage beschäftigen, wie eine „gesunde Balance zwischen Kopf und Geist“ erreicht werden könne. Erneut wird es nicht einfach ein Kongress, sondern darüber hinaus noch viel mehr: eine Plattform für den Erfahrungsaustausch, ein Nährboden für gemeinsame Projekte, eine Bühne für erfolgreiche und auch weniger erfolgreiche Unternehmergeschichten und vor allem ein Raum für intensive Gespräche.

„Wie fängt man einen Geistesblitz? Chancen eines systematisierten Innovationsmanagement“, „Familientradition oder doch eigener Weg? Entscheidungen von Nachfolgern“, „Der Faktor Intuition – sinnvolle Ergänzung der Portfoliostrategie?“, „Internationale Märkte erschließen: Rational gemacht oder mit dem Bauch gedacht?“: Um diese wie auch viele weitere Fragen geht es in Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops auf dem Kongress, der begleitet wird von einem Rahmen- und einem Unterhaltungsprogramm speziell für die Kinder und jugendlichen Unternehmensnachfolger der Teilnehmer.

Der Kongress verbindet durch Tandem-Formate von Praktikern und Wissenschaftlern aktuelle Ergebnisse zur Familienunternehmens- und Kooperationsforschung mit praxisorientierten Inhalten. Mitwirkende sind unter anderen Wolfgang Grupp, Geschäftsführer und Inhaber der Firma Trigema in Burladingen, Clemens Maier, Vorstand der Ravensburger AG, Gabriele Siedle, Geschäftsführerin der Firma S. Siedle & Söhne in Furtwangen, Gabriele Fischer, Chefredakteurin des Wirtschaftsmagazins brand eins, und viele mehr.

Weitere Informationen zum Unternehmerkongress stehen unter www.zeppelin-university.de/fff zur Verfügung.

(Redaktion)