Sign In

Welcome, Login to your account.

Unternehmensnachrichten | Mi, 06.10.2010 09:52

Zweites Scheufelen Symposium bietet Schülern und Studenten Einblicke in die Branche

Am 22. Oktober 2010, findet in den Räumlichkeiten der Papierfabrik Scheufelen, Lenningen, das zweite Scheufelen Symposium statt. Studenten und Schüler können während dieser eintägigen Veranstaltung die Faszination rund um Papier, Design, Druck und Publishing und die damit verbundenen Berufsbilder und –chancen aus erster Hand spüren und kennen lernen. Experten aus der Druck- und Designbranche sowie Professoren und Fachlehrer werden ebenfalls an dieser kreativen Veranstaltung teilnehmen.


„Nachwuchsförderung ist eine hohe Maxime, die sich Scheufelen setzt. Ohne qualifizierten Nachwuchs hat diese traditionelle und außergewöhnliche Branche nur wenig Zukunftschancen. Deshalb übernimmt Scheufelen gesellschaftliche Verantwortung und beteiligt sich mit unterschiedlichen Maßnahmen an der Ausbildung und Förderung des Nachwuchses“, fasst Dr. Spallart, CEO der Papierfabrik Scheufelen, den Anlass dieses Symposiums zusammen.

Faszinierende Vorträge von praxiserprobten Referenten vermitteln einen tiefen Einblick in die Welt der Kreativität. So eröffnet Jean Jacques Schaffner, designersfactory in Basel/Schweiz die Vortragsreihe mit dem Thema „Papier ist nie nur Hardware“. Sylvia Lerch von König und Lerch aus München beschreibt einiges aus der Praxis mit ihrem Vortrag „Alles ist möglich, nichts ist sicher – Einblicke in den Produktionsalltag“. Angesichts der rasanten Entwicklung von mobilen und elektronischen Diensten in unserer Zeit, erklärt Udo Sanne, Sanshine Communications in Stuttgart, mit seinem Referat „Paper goes digital“ die wichtige Rolle von Papier in Zukunft. Jochen Rädeker, Agentur Strichpunkt in Stuttgart, behandelt das Thema „Gutes Design braucht keine Werbung“ in seinen Ausführungen. Durch die Veranstaltung führt Moderatorin Britta Schweinhage.

Nachmittags, ab 15.00 Uhr, wird die Teilnahme in kleinen Gruppen an der jeweils 45minütigen Besichtigungstour durch einzelne Produktionsabschnitte der Papierfabrik Scheufelen angeboten. Eine hervorragende Möglichkeit, über die Schultern von Papiertechnologen zu schauen und die Herstellung von hochwertig gestrichenen Papieren kennenzulernen.

Zweites Scheufelen Symposium, Freitag, 22. Oktober 2010, ab 10.30 Uhr bis etwa 17.00 Uhr bei Papierfabrik Scheufelen in Lenningen. Anmeldung unter www.scheufelen.de/Symposium unter Angabe der Hochschule, Universität oder Schule möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Teilnahme kostenlos.

(Redaktion)